treffpunkt medizin

Die Leiden der Habsburger

Die geheime Hausapotheke von Sisi und Co - Intime Einsichten in Habsburgs Leiden

Werbung Werbung schließen

Habsburgs Krankenakte - einst gehütet wie ein Staatsgeheimnis - gibt heute ungeahnte Einblicke in das Leben der Herrscherfamilie: nicht nur, woran sie litt, sondern auch, was sie dagegen verschrieben bekam. Oft wurde ja damals naiv Kokain verschrieben, ohne dass jemand etwas über Sucht und andere Nebenwirkungen wusste. Viele der damals verbreiteten Krankheiten bilden heute keine Gefahr mehr, ihre Behandlung war jedoch schon damals für sich ein Abenteuer - mit Risiko. Welchen Einflüssen sahen sich Verantwortungsträger durch Heilmittel wie Kokain oder Opiate ausgesetzt und wie zurechnungsfähig waren sie? Wie stark prägten Krankheitsbilder die eigene Biographie und welche schicksalhaften Konstellationen ergaben sich daraus? R: Stefan Wolner

Gestaltung

Stefan Wolner