treffpunkt medizin

Grippeschutzimpfung - Sinnvoll oder nutzlos?

Werbung

Die Grippeschutzimpfung gehört zu den umstrittensten Impfungen. Empfohlen wird sie vor allem Risikogruppen wie älteren Menschen und chronisch Kranken. Jedes Jahr muss man sich aufs Neue immunisieren lassen und darauf vertrauen, dass der Impfstoff richtig ist. Denn Influenzaviren sind geschickte Verwandlungskünstler. Die Impfstoffe werden mehrere Monate vor den europäischen Grippewellen entwickelt, anhand jener Virenstämme, die zu dem Zeitpunkt im asiatischen Raum kursieren. Aus mehreren hunderten Möglichkeiten werden die am häufigsten vorkommenden heraus gesucht. Ob das dann jene Stämme sind, die mit mehrmonatiger Verzögerung auch bei uns zuschlagen, ist jedes Jahr eine Wette. Viele schwören auf die Impfung, andere verteufeln sie als unnützes Zeug und als reinen Profit für die Pharma-Industrie. Was ist wirklich dran?