Themenmontag

Werbung

Schokolade zu Weihnachten – Bio und fair soll sie sein. Doch stimmen diese Prädikate? Wofür zahlen wir Preisaufschläge von bis zu 400 Prozent gegenüber konventioneller Süßware? Der ORFIII-Themenmontag hat sich in einer umfassenden Recherche zu den Anbaugebieten von fairem Kakao in Westafrika und in Lateinamerika begeben. Vor allem die westafrikanische Elfenbeinküste, die etwa zwei Drittel der weltweiten Kakaonachfrage abdeckt, gilt als Hort der Armut, der Kinderarbeit und der verletzten Menschenrechte. Können die Plantagen von Zotter, Fairtrade und Co hier wirklich für menschlichere Bedingungen sorgen? Und wie verlässlich ist das Bio-Siegel für Schokolade aus diesen Regionen? Denn düngen und spritzen gehört für viele Kakao-Bauern einfach dazu, um genügend Ertrag für ihr Überleben einzufahren. Unangekündigte Lokalaugenscheine unseres Teams in Togo, Ghana, Brasilien und Ecuador zeigen ein Bild, das vom Image des steirischen Süßwarenproduzenten Zotter und anderer Firmen abweicht. R: Paul Peraus

Gestaltung

Paul Peraus