Soko Donau

Die Falle

Werbung Werbung schließen

Während der Friedensgespräche im Zuge der Ars Elektronica soll in Linz ein Attentat verübt werden. Das vermutete Ziel, Dr. Pawlik, ist Kronzeuge in einem Waffen-Mafiaprozess und vor kurzem einem Bombenanschlag nur knapp entkommen. Er sieht Major Hennig zum Verwechseln ähnlich und aus diesem Grund soll dieser den Professor doubeln, das Attentat vereiteln und die Verantwortlichen dingfest machen. Trotz Dirnbergers Bedenken lässt sich Hennig auf dieses Abenteuer ein. Zeit zur Vorbereitung bleibt keine: Hennig muss notgedrungen auf seine Improvisationskünste vertrauen. Hennig wagt das Spiel mit der nicht kalkulierbaren Gefahr, um den Attentäter zu folgenschweren Fehlern herauszufordern.
Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Bruno Eyron (Christian Hennig)

Gregor Seberg (Helmuth Nowak)

Lilian Klebow (Penny Lanz)

Mona Seefried (Ernie Kremser)

Dietrich Siegl (Otto Dirnberger)

Regie

Alexander Wiedl

Schauspieler

Karl Fischer (Ingo Sima)

Isabella Hübner (Jaqueline Duras)

Michael Roll (Max Affolter)

Michael Jäger (Hleb)

Joseph R. Silverbird (Zakir)

Buch

Thomas Eifler

Susanne Beck