Soko Donau

Gesicht des Bösen

Werbung Werbung schließen

Ein Frachtschiff treibt führungslos auf der Donau. Die Besatzung wurde ermordet. Die offizielle Ladung wurde nicht entwendet oder beschädigt. Erst nach intensiver Durchsuchung entdeckt man ein geheimes Schott, das allerdings leer ist. Die Spedition, die das Schiff betreibt weiß offiziell nichts von geheimer Fracht, duldet aber offenbar schon seit langem, dass internationale Netze ihre Schiffe für illegale Transporte benützen. Jeder der Beteiligten ahnt illegale Handlungen, aber alle schweigen und verdienen. Diesmal hat aber eine autonome Zelle, den eingelagerten Sprengstoff für ihre politisch-mörderischen Ziele geraubt.
Koproduktion Satel/Almaro/ORF/ZDF

Hauptdarsteller

Bruno Eyron (Christian Hennig)

Pia Baresch (Elisabeth Wiedner)

Manuel Witting (Martin Patouschek)

Lilian Klebow (Penny Lanz)

Dietrich Siegl (Otto Dirnberger)

Mona Seefried (Ernie Kremser)

Alma Hasun (Trischa Wiedner)

Karin Giegerich (Dr. Andrea Meindl)

Regie

Jürgen Kaizik

Schauspieler

Nina Hoger (Alina Rott)

Bernhard Bettermann (Dr. Bernd Gallup)

Irina Wanka (Frau Winkler)

Peter Wolfsberger (Dabelstein)

Buch

Jürgen Kaizik