So ein Theater

Der falsche Jacobson

Werbung

Die selbstbewusste, erfolgreiche junge Sarah Goldman hat in ihrem Leben nur ein Problem: sie liebt ihre Eltern, und die haben ganz präzise Vorstellungen vom Glück der Tochter, ganz zu schweigen vom zukünftigen Schwiegersohn. Sarah inszeniert eine abenteuerliche Geschichte, sodass von zwei Anwärtern am Ende genau der übrig bleibt, den die Eltern für den anderen halten...
Aufzeichnung einer Aufführung der Kammerspiele, 1993

Hauptdarsteller

Mercedes Echerer (Sarah Goldman)

Susi Nicoletti (Mariam)

Gideon Singer (Abe)

Martin G. Zauner (Joel)

André Pohl (Bob Jacobson)

Friedrich Schwardtmann (Donald Tugg)

Inszenierung

Alexander Waechter

Bildregie

Zoltan Pataky

Buch

James Sherman