Schnell ermittelt

Niklas Herbst

Werbung

Stefan Schnell vermutet hinter dem vermeintlichen Selbstmord eines Schülers einen Mordfall. Seine Vermutungen stellen sich nach Angelikas ersten Recherchen als richtig heraus. Als dabei allerdings Hinweise auf einen geplanten Amoklauf auftauchen, werden die bis dahin kniffligen, aber eher unspektakulären Ermittlungen zu einer Suche nach einem gefährlichen Unbekannten und einem Wettlauf gegen die Zeit.

Hauptdarsteller

Ursula Strauss (Angelika Schnell)

Wolf Bachofner (Harald Franitschek)

Andreas Lust (Stefan Schnell)

Katharina Straßer (Maja Landauer)

Regie

Michi Riebl

Schauspieler

Philipp Moog (Peter Feiler)

Brigitte Jaufenthaler (Gudrun Herbst)

Maria Köstlinger (Monika Thaler)

Carl Achleitner (Hermann Kleeberg)

Olivia Pflegerl (Nina Kleeberg)

Aaron Karl (Konstantin Götter)

David Heissig (Heinz)

Nikolai Gemel (Niklas Herbst)

Fiona Hauser (Kathrin)

Simon Morzé (Jan)

Morteza Tavakoli (Kemal Öztürk)

Helmut La (Fritz)

Harald Haller (Helmut Fried)

Buch

Verena Kurth (Idee u. Konzept: Eva Spreitzhofer)