ORF III Themenmontag

Wer hat Schuld an Ischgl?

Werbung

Ischgl – kein touristischer Ort in Österreich hat je einen solchen Image-Absturz verkraften müssen: vom einstigen Ibiza der Alpen zum Hotspot der europäischen Corona-Pandemie. Die letzte Wintersaison war für die Gemeinde ein Desaster, dreimal wurde der Saisonstart verschoben, dann kam der nächste Lockdown. Mittlerweile sind Verantwortliche des Ortes mit der juristischen Aufarbeitung des Infektionsgeschehens beschäftigt. Viele haben auf Schadenersatz geklagt, eine gerichtliche Auseinandersetzung, die vermutlich auch nicht dazu beitragen wird, den Ruf des Ortes bald wieder zu heben. Die Dokumentation zeichnet die Entwicklung der letzten Saison nach und fragt, wie es weitergehen wird mit Ischgl: Wie gehen die Leute hier mit ihrer Verantwortung um? Wie werden die Touristen heuer zur Marke Ischgl stehen? Und ist das Konzept des Massentourismus in den Bergen möglicherweise grundsätzlich überholt? R: Matthias Sdun

Gestaltung

Matthias Sdun