ORF III Themenmontag

Chocolate´s heart of darkness

Schokolade - Das bittere Geschäft

Werbung Werbung schließen

Schokolade zählt auf der ganzen Welt zu den beliebten Süßigkeiten. Sieben Millionen Tonnen davon werden jedes Jahr verzehrt. Doch hinter ihrer Herstellung verbirgt sich eine dunkle Seite. Sklaven- und Kinderarbeit auf illegalen Kakaoplantagen sowie die Vernichtung von Regenwäldern: Die Rohware Kakao wird unter den Augen großer Konzerne wie Nestlé, Cargill oder Ferrero unter fragwürdigsten Bedingungen produziert. Besonders im Fokus: die Elfenbeinküste. Viele Menschen, darunter auch Kinder, kommen aus Burkina Faso in das Nachbarland, vertrieben durch Dürre und Hunger. In der Elfenbeinküste suchen sie Arbeit, häufig allein, ohne ihre Familien, auf einer der vielen Kakaoplantagen. Die Arbeitsbedingungen sind hart: scharfe Macheten, schwere Lasten und giftige Herbizide, oft ohne jegliche Schutzkleidung. 90 Prozent des Urwalds an der Elfenbeinküste sind inzwischen zerstört. Vor zwanzig Jahren haben sich die internationalen Kakaokonzerne darauf verständigt, diese Missstände abzustellen. Passiert ist seither wenig, wie der Investigativjournalist Paul Moreira in dieser Reportage belegt.

Gestaltung

Paul Moreira