ORF III Themenmontag

Royale Rebellen - Harry, Meghan und die Monarchie

Werbung Werbung schließen

Harry und Meghan sind mit ihrem Auszug aus der Royal Family nicht aus dem Rampenlicht verschwunden – im Gegenteil. In ihrer neuen Heimat Kalifornien tritt das herzogliche Paar noch lauter und schriller auf als in der altehrwürdigen Monarchie. Harry scheint bewusst mit königlichen Regeln zu brechen. Gerade erst hat er die Amerikaner in einem Video dazu aufgefordert, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen - ein Privileg, das ihm als britischem Royal nie zugestanden ist. Viel Kritik musste er dafür einstecken. "Ich hoffe, Harry hört endlich auf, als Sprachrohr für seine Frau aufzutreten", meint der Historiker Hugo Vickers. Und Meghan Markle machte nicht nur aus ihrer Verachtung für Donald Trump kein Hehl – sie wird aus der Biden-Familie sogar als taugliche Nachfolgerin für den aktuellen Präsidenten ins Spiel gebracht. R: Ulrike Grunewald

Regie

Ulrike Grunewald