Anlässlich des 5. Todestages von Kurt Sobotka am 8.9.:

Kult.reloaded

Guglhupf - Folge 6

Werbung Werbung schließen

Motto der Sendung: die Spaltung. Zwei Patienten einer Irrenanstalt (Sobotka als Napoleon, Frick als "Glühbirnderl") über Atomspaltung, (AKW Zwentendorf), (Kreisky). Conference Bronner/Wehle vor der ÖVP-Zentrale über die Spaltung in den Parteien, Bronner liest Kernenergienutzung-Zitate von Politikern. Lied "Sauberes Österreich" (zur Melodie von "Oh, du mein Österreich") Ensemble als Straßenkehrer bzw. Müllmänner. Sobotka und Prikopa in einem Wahllokal - Volksabstimmung ist über das (AKW Zwentendorf) und nicht über das (AKH Wien). Am Kaffeehaustisch diskutieren Frick (als Israeli) und Krainer über den (Irak-Iran-Krieg), der die arabische Welt in zwei Lager spaltet. Krainer beim Tanken: Lied "Ach was, ach was" zeigt gleichgültige Haltung der Österreicher internationalen Ereignissen gegenüber (Nahost-Konflikt). Zeitungsredaktion: ein gespaltener Journalist (Frick) legt dem Chefredakteur (Sobotka) einen Anti-Zwentendorf-Artikel vor. Conference Bronner/Wehle vor dem Parlament: Wehle will Abgeordneter werden, um den Konsultatio zu stürzen -Steuerberatungsfirma (Consultatio) von (Hannes Androsch)-. Lied "Costa Rica", in dem es als Paradies für Steuerflüchtlinge und korrupte Politiker besungen wird; Krainer will Künstlerin werden, trifft auf betrunkenen Ehemann (Sobotka). DarstellerInnen: Herbert Prikopa, Peter Wehle, Kurt Sobotka, Gerhard Bronner, Peter Frick, Lore Krainer. Regie: Gerhard Bronner, Kurt Sobotka.