Inspector Barnaby: Die Vögel

Midsomer Murders: A Rare Bird

Werbung Werbung schließen

Als Ralph Ford in der Sitzung der ornithologischen Gesellschaft behauptet, er habe den Blaustirn-Wiedehopf beobachtet, glaubt ihm das niemand, am wenigsten der Vorsitzende Patrick Morgan. Am nächsten Morgen wird Patrick ertränkt, das Gesicht in ein Vogelfangnetz gewickelt. Seine Witwe Nina, ehemals russische Primaballerina, ist schwanger. Patrick hatte ihr wiederholt Untreue vorgeworfen. Erst als der Dorfarzt Ian Markham erschlagen wird, das Gesicht ebenfalls in ein Netz gewickelt, gesteht Nina dem Inspector, von ihm, Markham, schwanger zu sein. Einen unerwarteten Helfer findet Barnaby in Tim Whitley, einem eher unscheinbaren Mitglied der Hobby-Ornithologen. Tim hat sich mit einem umfangreichen Equipment auf nächtliche Vogelstimmen spezialisiert und hat zufällig Patricks Spielfilm, Großbritannien 2011
Todesschrei sowie den Glockenschlag der Dorfkirche aufgezeichnet. Den entscheidenden Hinweis aber steuert Barnabys Ehefrau Sarah bei. Anlässlich der Einladung zum alljährlichen Tanzabend von Ninas Ballettschule surft sie im Internet durch die Berichte aus Ninas Vergangenheit. Auf einem Foto von Ninas legendärem Auftritt in Tschaikowskys Schwanensee erkennt Barnaby ein bekanntes Gesicht. Schlagartig wird ihm sowohl die finstere Obsession hinter den Morden bewusst als auch die Lebensgefahr, in der Nina Morgen schwebt.
Regie: Nicholas Laughland
Darsteller: Neil Dudgeon, Jason Hughes, Fiona Dolman u.a.