Im Brennpunkt

Wahlkampf undercover: Wie PR-Profis uns manipulieren

Werbung

In der Dokumentation "Wahlkampf undercover" wird ein höchst ungewöhnliches Experiment gewagt: Unter falscher Flagge und mit gefakter Identität schleust sich der Investigativjournalist Peter Kreysler in das Innere international agierender PR-Agenturen. Der Film dokumentiert hautnah, was in der Welt der Wahlkampfstrategen heute möglich ist, und liefert erstmals einen tiefen Einblick in die skrupellosen Geschäftsmethoden der Meinungsmacher. Das Ergebnis der verdeckten Recherche ist alarmierend und bestätigt, wovor Experten schon lange warnen. Denn PR-Profis mischen auch in Deutschland längst in zahlreichen Wahlkämpfen mit. Mit ausgeklügelten digitalen Methoden beeinflussen und manipulieren sie ahnungslose Bürgerinnen und Bürger. Wie sicher ist die deutsche Bundestagswahl vor populistischen Manipulationskampagnen oder sogar ausländischer Einflussnahme? Wie kann sich eine moderne Demokratie gegen Einflussnahme wehren, ohne dabei die politische Meinungsbildung zu beschneiden? Und welchen Einfluss haben Digital-Strategen auf konkretes Wahlverhalten? Der verdeckte Trip in die Welt der PR-Strategen zeigt, wie selbstverständlich und professionell diese ihr Handwerk betreiben. Datensätze deutscher Wählerinnen und Wähler können angeblich ohne weiteres gekauft und genutzt werden. "Wahlkampf undercover: Wie PR-Profis uns manipulieren" entarnt die geheimen Strategien und Techniken der Meinungsmanipulation.

Gestaltung

Gesine Enwaldt

Peter Kreysler