Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge

Andi Knoll und Christina Holmes in Innsbruck

Werbung Werbung schließen

In einem starken und berührenden Gesprächs-Dialog präsentiert Barbara Stöckl zwei Menschen, die auf unterschiedlichste Weise schwere und ehrgeizige Lebensabschnitte zu ihrem persönlichen "Gipfel-Sieg" gemacht haben. Diesmal zu Gast sind Moderatorlegende Andi Knoll und die Studentin Christina Holmes.
Der gebürtige Innsbrucker Andi Knoll ist eine der bekanntesten Stimmen des Landes. Neben seinen vielen Moderationstätigkeiten beim Radiosender Ö3, führt er für den ORF seit mehr als 20 Jahren Österreicheichs TV-ZuseherInnen durch die langen Songcontest-Nächte, was ihm den Spitznamen "Mr. Song Contest" einbrachte. 2019 sprach er in einem Interview erstmal offen über seine Homosexualität.
Christina Holmes aus Völkermarkt ist 24 Jahre alt und studiert in Wien und Klagenfurt Jus. Später will sie sich rechtlich für Patienten und Ärzte einsetzen. Seit dem Babyalter lebt sie - wie 300 weitere Menschen in Österreich - mit der seltenen genetisch bedingten Muskelkrankheit Spinale Muskelatrophie (SMA). Nach und nach lässt ihre Muskelkraft nach, sie braucht im Alltag eine Assistentin. Auch die Lunge ist betroffen, die Angst vor dem Erstickungstod immer da. Ein treuer Begleiter an ihrer Seite ist ihr Hund "Sky", der zum Assistenzhund ausgebildet wurde, um Tina in ihrem Alltag zu helfen. Die junge Frau kocht und liest sehr gerne und sie ist auch eine begeisterte Rollstuhltänzerin.