Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge

Lukas Müller und Harry Prünster in Bad Häring

Werbung Werbung schließen

In einem starken und berührenden Gesprächs-Dialog präsentiert die ORF-Moderatorin Barbara Stöckl zwei Menschen, die auf unterschiedlichste Weise schwere und ehrgeizige Lebensabschnitte zu ihrem persönlichen "Gipfel-Sieg" gemacht haben. Diesmal zu Gast sind der ehemalige Skispringer Lukas Müller sowie Fernsehlegende Harry Prünster.
Lukas Müller war ein "Adler-Juwel", holte drei Mal WM-Gold bei den Junioren, flog in Planica 214 Meter weit - dann änderte ein Sturz sein Leben. Als Vorspringer beim Skifliegen am Kulm schlug er 2019 mit 120 km/h aus sieben Metern Höhe auf. Seither sitzt er inkomplett querschnittgelähmt im Rollstuhl.
Ob ORF Moderator, Gaudimax, Witzekönig oder Botschafter der guten Laune - Harry Prünster steht für Lachen, wird auch immer wieder gebeten doch einen Witz zu erzählen. Nur bitte nicht zu Hause, denn seine Ehefrau Renate mag das so gar nicht. Ihm selbst war aber nicht immer zum Lachen zumute, eine schwere Kindheit prägte ihn sehr.