Anlässlich des 75. GT von Peter Simonischek:

Geliebter Johann Geliebte Anna

Werbung

Eine Liebesgeschichte die Legende wurde: Erzherzog Johann, der Bruder des regierenden Habsburgermonarchen und Anna Plochl, das lebenslustige Mädchen aus dem Volk. Als der Kaiser die bereits erteilte Heiratserlaubnis für ungültig erklärt, holt Johann seine "Hausfrau" auf seine Ländereien und in sein Unternehmen, um der ganzen Welt vor Augen zu führen, wie ungerecht und unbarmherzig der Kaiser ist. Gleichzeitig engagiert er sich politisch für sein Land, die Steiermark. Es sind die langen Trennungen, die dem Liebespaar fast zum Verhängnis werden. Erst als Johann seinem kaiserlichen Bruder ein Ultimatum stellt und Metternich die Zeichen der Zeit für die Heirat mit einer Bürgerlichen für günstig erachtet, dürfen sich Anna und Johann heimlich, zu nächtlicher Stunde, das Jawort geben.

Hauptdarsteller

Tobias Moretti (Johann)

Petra Morzé (Mutter Plochl)

Anna Maria Mühe (Anna)

Peter Simonischek (Vater Plochl)

Max von Thun (Zahlbruckner)

Gerti Drassl (Aloisia Strenberger)

Franz Morak (Kaiser Franz)

Roland Koch (Metternich)

Hubert von Goisern (Bauer Paul Adler)

Heribert Sasse (Oberamtsrat Josef Ritter)

Julia Stemberger (Caroline Auguste)

Anna Maria Sturm (Elisabeth Baumgartner)

Aglaia Szyszkowitz (Dorothe Lieven)

Regie

Julian Roman Pölsler

Buch

Knut Boeser

Julian Roman Pölsler