Expeditionen

Die zauberhafte Tierwelt von Schloss Hof

Werbung Werbung schließen

In der ORF-III-Neuproduktion begibt sich Naturfilmer Erich Pröll diesmal auf eine faszinierende "Wilde Reise" ins niederösterreichische Marchfeld: zum Schloss Hof, dem größten der sechs Marchfeldschlösser. 1725 von Prinz Eugen von Savoyen erworben, verzaubert das prunkvolle Gebäude aber nicht nur mit seiner kulturhistorischen Bedeutung. Der Gutshof hat nämlich auch tierisch viel zu bieten. Rund 200 Tiere finden hier ihr zu Hause, angefangen bei den äußerst seltenen Österreichisch-Ungarischen Weiße Barockeseln, Lipizzaner, weißen Pfauen, altösterreichischen Haustierrassen wie Kärntner Brillenschafe oder Steinhendl bis hin zu exotischen Trampeltieren, sind vor allem selten gewordene Rassen vertreten. Die süßen Vierbeiner sorgen mit regelmäßigem Nachwuchs für Entzücken - auch bei Erich Pröll, der das tierische Geschehen genauer unter die Lupe genommen und einen eindrucksvollen Film über das Schlosshof und seine Tierwelt geschaffen hat.