Expeditionen

Vom Appenzell ins Tessin - Die vollendete Seite der Schweiz

Werbung Werbung schließen

"Land der Berge" ist dieses Mal in der nordöstlichen Schweiz unterwegs, im Gebiet rund um Appenzell. Appenzell, der Namensgeber der berühmten Schweizer Käsesorte ist nicht weit entfernt vom höchsten Berg dieser Region in der Ostschweiz: dem 2502 Meter hohen Säntis. Wiewohl die Schweiz zahlreiche Viertausender aufweist, ist der Säntisgipfel ein atemberaubender Aussichtsberg, der bei klarer Sicht einen Blick in sechs verschiedene Länder ermöglicht: Von Deutschland über Österreich bis nach Frankreich und Italien. Der Weg führt über einen kurzen Besuch der Kulturstadt St. Gallen, der Kleinstadt Stein am Rhein und dem berühmten Kloster Einsiedeln zu den beiden Berggipfeln der Mythen, die ihrem Namen durch ihre massive Erscheinung alle Ehre machen. Über Luzern am Vierwaldstätterse erreichen wir über Guarda und St. Moritz das italienischsprachige Tessin, wo die Reise im wilden Verzascatal endet. (2018)