Expeditionen

Auf dem Breitengrad der Extreme (2/2)

Werbung

2. Teil: Über Amerika zurück nach Europa
Nördlich von Wien, mitten durch Europa verläuft der 50. Grad nördlicher Breite. Entlang dieses Breitengrads hat sich ein Expeditionsgruppe über Kontinente und durch Ozeane auf die Reise gemacht. Vier Filmteams erleben Natur- und Kulturlandschaften, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Einmal rund um die Erde auf dem Breitengrad der Extreme. 30.000 Kilometer - immer der Sonne entgegen.
Im zweiten Teil der Reise um die Welt finden sich die Dokumentationsteams zuerst in der fast vertrauten Landschaft der kanadischen Küstenwälder, um aber sehr rasch schon auf Tiere zu stoßen, die man in unseren europäischen Breiten nie vermuten würde: Eisbären. Von Moskitos zerfressen arbeiten sich die Abenteurer mit Quads durch die morastigen Böden der südlichen Hudson Bay. Auf dem Weg weiter nach Osten entdecken sie an der Mündung des St. Lorenz Stroms Beliga Wale. Nahe den Steilwänden Neufundlands beobachten die Teams seltene Vogelarten wie Basstölpel auf einer Tauchjagd nach Nahrung. Eine Begegnung mit einem Buckelwal hat den Hieb seiner mächtigen Schwanzflosse auf die Kamera zur Folge. Mit spektakulären Unterwasseraufnahmen entlang des 50. Breitengrades durch den Atlantik endet die Reise wieder in Europa.