Erlebnis Bühne matinee

Aus dem Goldenen Saal: Christian Thielemann dirigiert Bruckners 1. Symphonie

Werbung

Die Wiener Philharmoniker nutzten den Kultur-Lockdown zu Jahresbeginn, um ihren Bruckner-Zyklus unter Maestro Christian Thielemann fortzusetzen. Dabei wurde auch die 1. Symphonie des Linzer Meisters - ohne Saalpublikum - aufgezeichnet.
Noch zu seiner Zeit als Domorganist in Linz schrieb Anton Bruckner 1865/66 seine erste Symphonie in c-Moll WAB 101. Kurz vor seiner Übersiedlung nach Wien leitete er selbst deren Uraufführung, die durchwegs positiv aufgenommen wurde.
Geplagt von den künstlerischen Zweifeln, die ihn Zeit seines Lebens begleiteten, schrieb er 1891 seine Erste um. Im selben Jahr ernannte die Universität Wien Bruckner zum Ehrendoktor. Zum Dank widmete er sie dem Senat. Thielemann dirigiert diese mittlerweile selten gespielte "Wiener Fassung".

Dirigent Christian Thielemann
Wiener Philharmoniker
Musikverein Wien 2021