In memoriam Edita Gruberova:

Erlebnis Bühne

Die Kunst des Belcanto - Edita Gruberova

Werbung

Sie ist ein Phänomen. Mit 59 Jahren debütierte Edita Gruberova in einer der schwierigsten Rollen der Opernliteratur überhaupt: Als "Norma" in Bellinis gleichnamiger Oper. "Primadonna assoluterova" titelte die "Süddeutsche Zeitung", Bewunderer und Kritiker meinen, dass sie von Jahr zu Jahr besser werde.

Nachdem sie die 60 überschritten hatte, erarbeitete sie sich eine neue Oper. Im Februar 2008 sang sie zum ersten Mal in Barcelona die Titelrolle in Donizettis "Lucrezia Borgia".

Anderthalb Jahre wurde die Sopranistin mit der Kamera bei der Vorbereitung auf die Premiere begleitet.
Der Film zeigt die wichtigsten Stationen einer vierzigjährigen Karriere beginnend in Bratislava über Wien, München und Zürich an alle wichtigen Opernbühnen der Welt.

Regie

Claus Wischmann

Stefan Pannen