Der Österreichische Film

Die Julika

Werbung Werbung schließen

Ein fürchterlicher Sturm hat der Magd Julika und ihrem jungen Herrn, dem Rittmeister von Tamassy in derselben Nacht den Vater geraubt. Tamassy tritt das das stark verschuldete Erbe des Gutes Farkasfalva an. Er muss das gesamte Personal entlassen. Julia jedoch steht ihm bei und hält ihm die Treue. Dabei setzt sie ihren guten Ruf aufs Spiel. Gemeinsam gehen die beiden einer entbehrlichen Zeit entgegen. Als von Tamassy die Bekanntschaft der Baronesse Grit von Hellmers macht, ahnt Julika, dass es zu einer schicksalshaften Entscheidung kommt.

Hauptdarsteller

Paula Wessely (Julika)

Attila Hörbiger (Karl von Tamassy)

Fred Hennings (Baron Felix Sandberg)

Gina Falckenberg (Grit von Hellmers)

Arthur Somlay (Georg von Tamassy)

Regie

Géza von Bolváry

Drehbuch

Lothar Mayring

Géza von Bolvary

Kamera

Franz Planer

Musik

Heinz Sandauer