2:50

VPS 2:40

Länge: 45min

Wiederholung vom
27.11.2019, 22:45

MERYNS sprechzimmer

Placebo - Ist Gesundheit Kopfsache?

Der Glaube kann Berge versetzen. Dies macht sich auch der Placebo-Effekt zu Nutze, in dem er ausschließlich mit der Kraft unserer Gedanken die Selbstheilungskräfte in unserem Körper aktivieren kann. Allerdings liegt es an uns diese Kraft der Gedanken zu steuern, die nicht nur positiv, sondern auch negativ besetzt sein können. Der "böse Bruder" des Placebo-Effekt ist nämlich der Nocebo-Effekt. Er ist durch negative Gedanken in der Lage unserem Körper extrem zu schaden. Für die Wirkung eines Medikaments kann eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung mehr Bedeutung haben, als das Medikament selbst. Die Pharmaindustrie steht dem Ganzen kritisch gegenüber, denn für sie sind Mittel ohne Wirkstoff wohl nicht das große Geschäft. Wo liegen die Grenzen und Möglichkeiten des Einsatzes? Ist Gesundheit also Kopfsache? Internist Siegfried Meryn stellt sich in MERYNS sprechzimmer diesem Thema. Gemeinsam mit Dr. Johannes Meran, Vorstand der Abteilung f. Innere Medizin - Barmherzige Brüder Wien, Dr.in Katharina Schmid, Pathologin und Autorin, sowie Dr. Burkhard Gustorff, Anästhesist und Schmerzmediziner am Wilhelminenspital der Stadt Wien, wird diskutiert, welche Auswirkungen positive und negative Gedanken auf unseren Körper und Geist haben können. (Gesundes Gespräch 2019)

Moderation

Siegfried Meryn

Buch

Manuela Strihavka

Redaktion

Andreas Pohl

Produzent

Holger Bruckschweiger