8:50

VPS 9:00

Stereo

16:9

Länge: 24min

UT

Wiederholung vom
20.08.2019, 10:30

Unser Österreich

Burgenland Nordwest - Erkundungen im Leithaland

Einer der letzten naturnahen Tieflandflüsse, der älteste Ort des Burgenlandes, eine bei Pilgern beliebte Wallfahrtskirche, attraktive Heurigen und allerlei seltsames Brauchtum machen den Nordwesten des Burgenlandes zu einer sehr speziellen Region. Wo sonst gehen Frauen mit weiten Röcken baden, um beim so genannten Blodanschwimmen von einer Luftblase getragen zu werden.
Anderswo mögen Milch und Honig fließen, hier fließen die Leitha und der Leithaberg DAC.
Die Gemeinden Hornstein, Wimpassing, Leithaprodersdorf, Loretto und Stotzing liegen im Speckgürtel von Wien und werden immer attraktiver für Menschen die dörfliches Leben schätzen und dafür gerne zur Arbeit pendeln. Eine Entdeckungsreise entlang der Landesgrenze zwischen dem Burgenland und Niederösterreich und zwischen dem Fluss und den bewaldeten Hängen des Leithagebirges.

Gestaltung

Erich Schneller

Kamera

Max Pehm

Cutter

Christian Steiner