15:00

VPS 15:05

 2008

Länge: 43min

Wiederholung vom
10.10.2018, 17:40

Fokus Geschichte

Robert Blum und die Revolution

Am 18. Mai 1848 schlug die Geburtsstunde der Demokratie in Deutschland: In der Frankfurter Paulskirche versammelten sich die Abgeordneten aus allen deutschen Ländern. Die Eröffnung der ersten freigewählten Nationalversammlung war eine Sternstunde der Geschichte. In der Paulskirche gruppierten sich verschiedene Fraktionen. Nach ihrer Sitzverteilung - vom Podium aus gesehen - werden sie als rechts, links und Mitte benannt. Die hier vorgeprägte Parteienlandschaft spiegelt sich noch heute im deutschen Bundestag. Einer der maßgebenden Wortführer der Frankfurter Paulskirchenversammlung war Robert Blum. Geradezu prototypisch standen sein Werdegang und sein Wirken für das revolutionäre Ringen um mehr Demokratie.