'ORF Initiative MUTTER ERDE: Bye, Bye CO2'

Unter Strom: Elektromobilität am Prüfstand

Werbung Werbung schließen

Herr und Frau Österreicher sollen sich von der Elektromobilität "elektrisieren" lassen. Der Verbrennungsmotor hat bald ausgedient, denn seine Emissionen kannten bisher meist nur einen Weg: den nach oben. "Emissionsfrei" heißt das Zauberwort. Doch gibt es das überhaupt? Sylvia Unterdorfer untersucht den ökologischen Fußabdruck von Elektroautos. Von der Produktion bis zum Ende ihres Lebenszyklus. Sie dringt auch in das Innenleben der Batterien ein, den Kraftzentren der E-Mobile. Die Forschung zur Verbesserung der Reichweiten schreitet voran, Alternativen zu Lithium-Ionen Akkus werden bereits getestet. Ihr großes Manko: der enorm hohe Preis. Und es gibt Grenzen: So würde etwa ein großer und schwerer LKW für den Gütertransport auf der Langstrecke tonnenschwere Batteriepakete benötigen. Doch auch da existieren Alternativen. Strom- und Netztechniker stehen vor riesigen Herausforderungen, vor allem wenn künftig immer mehr Österreicherinnen und Österreicher "unter Strom stehen". E-Mobilität allein wird weder das Klima retten, noch die Energiewende vorantreiben, es bedarf der wissenschaftlich smarten Mischformen, dazu gehört auch Wasserstoff als Energiequelle.
Ein Film von Sylvia Unterdorfer