konkret

Klimaticket und Fahrrad | 20 Jahre Euro | Pfanzen düngen

Werbung Werbung schließen

Durch die Sendung führt Philipp Maschl

KLIMATICKET UND FAHRRAD

Mit der Jahreskarte und dem Fahrrad auf dem täglichen Weg zur Arbeit. Für einen Pendler aus der Steiermark war das bis jetzt problemlos und vor allem ohne Zusatzkosten für das Rad möglich. Ausgerechnet das neue Klimaticket soll ihm jetzt aber einen Strich durch die Rechnung machen? Denn die Fahrradmitnahme soll plötzlich nicht mehr im Preis inkludiert sein und der Schaffner verlangte eine zusätzliche Gebühr für das Fahrrad. Sinan Ersek hat sich den Fall angesehen und konnte das Missverständnis aufklären.

20 JAHRE EURO

Am 1. Jänner 2002 hat der Euro bei uns den Schilling abgelöst. Mittlerweile ist der Euro in 19 EU-staaten das Zahlungsmittel. Trotzdem sind in Österreich immer noch alte Schilling-Scheine und Münzen im Wert von 500 Millionen Euro im Umlauf. Was man mit ihnen machen kann und ob der Euro wirklich ein „Teuro“ ist zeigt Harald Bohrer.

PFLANZEN DÜNGEN

Die Preise für Kunstdünger sind in der letzten Zeit gestiegen. Ein Grund dafür ist, dass zur Erzeugung von Dünger unter anderem auch Gas notwendig ist. Düngen ist jedoch in den meisten Fällen notwendig, je nach Bodenbeschaffenheit oder verwendeter Erde. Welche Alternativen zu Kunstdünger es gibt, das hat sich Reinhard Hagelkrys angesehen.
Von der Gartenmesse in Tulln meldet sich nach dem Beitrag der Biogärtner Karl Ploberger, der erklärt, welche Bio-Alternativen es gibt.