konkret

Morbus Crohn | Mercedes S-Klasse | Kaffee-Mythen

Werbung

Durch die Sendung führt Onka Takats

Morbus Crohn

Der Morbus Crohn oder die Crohn-Krankheit gehört zur Gruppe der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Morbus Crohn wird als „komplexe Barriereerkrankung“ unklarer Ursache angesehen. Der Morbus Crohn führt zu einer chronisch-granulomatösen Entzündung, die im gesamten Verdauungstrakt von der Mundhöhle bis zum After auftreten kann. Bevorzugt befallen von den charakteristischen Schwellungen und Entzündungen sind der untere Dünndarm (terminales Ileum) und der Dickdarm (Colon), seltener die Speiseröhre (Ösophagus) und der Mund.
In Österreich leiden schätzungsweise 80.000 Menschen an Morbus Crohn. Wird Morbus Crohn nicht rechtzeitig erkannt, drohen schwere Veläufe, Operationen und jahrzehntelanges Leiden. Doch das müsste nicht sein, wie Elke Weiss berichtet.

Mercedes S-Klasse

Automatisch Lenken, automatisch Bremsen von alleine einparken - die sogenannten Assistenzsysteme sollen AutofahrerInnen das Fahren leichter machen und vor allem sicherer. Warum selbst aufpassen, wenn das der Computer übernehmen kann? Von den 5 Stufen bis zu Vollautomatisierten selbstfahrenden Autos befinden wir und heute im normalen Straßenverkehr erst auf Stufe 2. Der Weg ist noch lang - und steinig und Bordcomputern zu vertrauen kann ins Auge gehen, wie Marvin Wolf mit einem Mercedes der S-Klasse ausprobiert hat.
Zu Gast im Studio ist der Chefredakteur des „Auto Touring“ vom ÖAMTC, Peter Piesecker.

Kaffee-Mythen

Wir lieben ihn und haben einen großen Kult um ihn geschaffen: der Kaffee. In Österreich tinkt man sogar mehr davon als in Italen. Nur die Skandinavischen Länder konsumieren mehr als wir. Kein Wunder also, dass es viele Mythen rund um die geröstete Bohne gibt. Er sei ein Muntermacher - er ströre den Schalf und von gesund bis ungesund ist alles dabei. Mona Harfmann hat sie die gängigsten Gerüchte rund um den Kaffee angesehen und versucht aufzuklären was stimmt, und was ein Märchen ist.