Gelebte Kultur - Freiwilligenarbeit in Niederösterreich

Werbung

Regionalität, Identität, Kreativität und die Begegnung in der Gemeinschaft sind nur einige der Stichworte, die das Ehrenamt ausmachen. Es hat viel mit Herzensbildung, Idealismus und sozialer Verantwortung zu tun. Ohne ehrenamtliches Engagement könnten in einigen gesellschaftlichen Bereichen viele Aktivitäten nicht stattfinden. Corona hat diese Freiwilligenarbeit besonders getroffen. Kreativität war gefragt, um auch in diesen herausfordernden Zeiten das Engagement fortsetzen zu können und die Mitmenschen weiterhin sinnvoll und vor allem sicher zu unterstützen.

Niederösterreich ist mit über 20.000 Vereinen das "Land der Freiwilligen". Dazu gehören unter anderem 1.400 Chöre, 500 Blasmusikvereine, 960 Volkstanzgruppen, 400 Theatervereine, 600 Kulturvereine sowie 750 Museen. Freiwilligenarbeit ist für eine funktionierende Gesellschaft von großer Bedeutung. Ein Film aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich zeigt beispielhafte Projekte wie freiwillige Helfer ihre Arbeit in Zeiten des Stillstands mit viel Kreativität und Umsicht fortgesetzt haben und welche Anstrengungen sie dabei auf sich genommen haben, um auch das größte Maß an Sicherheit zu bieten.

Gestaltung

Andreas Leitner

Kamera

Franz Cee

Redaktion

Sabine Daxberger