Lokal zu sehen in Kärnten:

Dober dan, Koroška

Werbung Werbung schließen

Das Wochenmagazin für die Kärntner Slowenen plant folgende Themen:

* Nach zweijähriger Pause lud man wieder zum traditionellen Schulfest für Schüler und Eltern des Slowenischunterrichts in Graz.

* Unter dem Motto "110 Jahre im Zeichen der Bildung" feierte die Volksschule St.Michael ob Bleiburg / Šmihel pri PLiberku feiert ihr rundes Jubiläum mit einem großen Schulfest, bei dem auch der neue Bildungscampus offiziell eröffnet wurde.

* Der Slowenische Kulturverein Jepa-Baško jezero ist schon seit 100 Jahren in der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See/Bekštanj eine wichtige Kultur- und Bildungseinrichtung mit dem Ziel all jenen, denen die slowenische Sprache am Herzen liegt, Möglichkeiten kultureller und sprachkultureller Aktivitäten zu bieten.

* Der Sportverein DSG Sele Zell hat unter der Schirmherrschaft von Biathletin Dunja Zdouc Wandkalender verkauft und mehr als 13.000 Euro gesammelt. Der Erlös kommt Philipp Kuttin zugute, der nach einem tragischen Unfall im Rollstuhl sitzt.


* V Gradcu so šolarji, starši in uciteljica slovenšcine pred kratkim po dvoletnem prisilnem premoru ponovno skupno praznovali zakljucek šolskega leta.

* Evropska šola Šmihel pri Pliberku praznuje letos 110. obletnico delovanja. Pod geslom "110 let v znamenju izobraževanja" so okrogli jubilej proslavili z veliki šolskim praznikom, na katerem so uradno odprli tudi posodobljen izobraževalni kampus.

* Že 100 let Slovensko kulturno društvo Jepa-Baško jezero povezuje na kulturnem in izobraževalnem podrocju slovensko narodno skupnost v Tržni obcini Bekštanj ob Baškem jezeru. Glavni cilj društva je, da s svojimi kulturnimi ponudbami prispeva k ohranjevanju in ucenju slovenskega jezika.

* Pri športnem društvu DSG Sele so pod pokriviteljstvom Dunje Zdouc s prodajo stenskih koledarjev nabrali vec kot 13.000 evrov za bivšega serviserja biatlonk Philippa Kuttina, ki se je po tragicni nesreci znašel v invalidskem vozicku.


Moderation: Alexander Tolmaier
Regie: Miha Pasterk
Gesamtleitung: Jurij Perc