9:07

Dokumentation

VPS 9:04

LVA 2018

Stereo

16:9

Länge: 50min

Wiederholung am
19.04.2021, 02:28

tv.ORF.at/matinee

matinee

Elina Garanca - Die scheue Diva

(c) ORF

Ein Wochenende, das ganz im Zeichen von Richard Wagners Bühnenweihfestspiel "Parsifal" steht. Am Samstag zeigt ORF 2 den "Fall Parsifal", eine Sendung rund um die mit Spannung erwartete Neuinszenierung von Kirill Serebrennikov aus der Wiener Staatsoper. Die 'matinee' porträtiert die "Kundry" der Produktion, Elīna Garanča, und ihren "Parsifal" Jonas Kaufmann.
Clarissa Stadler begleitet durch den Vormittag.

ORF/Latvian Television/© Kristaps Kalns

Elīna Garanča

Sie ist seit langem eine der führenden Mezzosopranistinnen der Welt, die mit Rollen wie Octavian, Carmen, Dalila, Charlotte und vielen mehr für ausverkaufte Opernhäuser sorgt. Die letzten Jahre haben die in Lettland geborene Opernsängerin Elīna Garanča allerdings auf eine neue Ebene gehoben.

Mehr denn je genießt sie die Blüte ihrer wunderbaren Stimme und erobert Kraft ihrer Persönlichkeit das Publikum auf der ganzen Welt stets aufs Neue, derzeit erstmals als „Kundry“ an der Wiener Staatsoper.

ORF/Latvian Television/© Kristaps Kalns

Komponist Raimonds Pauls, Elīna Garanča

Die Dokumentation begleitet die Sängerin nach New York, wo sie Abschied von der Rolle des Octavian im Rosenkavalier nimmt. In München bereitet sie sich auf die Titelrolle in Donizettis "La Favorite" vor und in Göttweig, wo sie das Festival Garanča and Friends. anführt, genießt sie auch Momente des Schweigens. Einen ganz privaten Einblick bietet der Film, wenn Garanča über ihr Leben zwischen ihrer Heimat Riga und ihrem Domizil in Málaga reflektiert.

Gestaltung: Agita Cāne-Ķīle