17:30

VPS 17:30

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 58min

Live

UT

Wiederholung am
09.01.2021, 04:48

tv.orf.at/studio2

Studio 2

mit Birgit Fenderl und Martin Ferdiny: Roland Adrowitzer zum Sturm auf das US-Kapitol | Walter Maderner schildert Covid-19-Erkrankung | Corona: Alles zum Impfplan | Seisernale Warenkunde: Pomeranze | ORF-Stars im neuen Jahr: Eva Pölzl | Lieblingssachen | Polkagott | Stargast: Ron Glaser

Roland Adrowitzer zum Sturm auf das US-Kapitol

Der Sturm auf das US-Kapitol durch Unterstützer des scheidenden Präsidenten Donald Trump sorgt noch immer für Entsetzen. Heute ist bekannt geworden, dass bei den Unruhen auch ein Polizist ums Leben kam. Insgesamt sind damit fünf Menschen bei den Protesten getötet worden. Jetzt wird nach den Gründen für die Ausschreitungen und dem Versagen der Polizei geforscht. Zwei Ministerinnen aus dem Kabinett von Trump haben ihren Rücktritt angekündigt und inzwischen hat sich auch Donald Trump von den Ausschreitungen distanziert. Doch wie glaubhaft ist das schon bei so einer widersprüchlichen Persönlichkeit wie Donald Trump. Dazu ist der ORF-Korrespondentenchef und Ausssenpolitik-Experte Roland Adrowitzer im Studio zu Gast.

Walter Maderner schildert Covid-19-Erkrankung

Walter Maderner ist Anfang 60, Industriemanager, Familienvater, Schlagzeuger, gesund und sportlich, als er sich im April vorigen Jahres mit dem Coronavirus ansteckt. Herr Maderner erleidet einen schweren Verlauf. Er ist zuerst 16 Tage daheim und nimmt an, er habe eine Grippe. Doch das Fieber wird immer schlimmer und er muss ins Spital - dort wird Covid-19 diagnositiziert. Herr Maderner kommt auf die Intensivstation und wird beatmet. Heute geht es ihm den Umständen entsprechend gut und er erzählt im Studio wie er die Erkrankung erlebt hat.

Corona: Alles zum Impfplan

Virologe Norbert Nowotny ist im "Studio 2" zu Gast, um über die Impfstrategie der Regierung zu sprechen, die in den vergangenen Tagen für viel Aufregung gesorgt hat. Nun wird in Alten- und Pflegeheimen früher geimpft. Aber was ist mit jenen älteren Menschen ab 65 Jahren, die nicht in Heimen leben und wann kommen die Risikopatienten zur Impfung? Die Fragen rund um den Impfplan klärt der Virologe im Studio.

Seisernale Warenkunde: Pomeranze

Orangen, Clementinen und Co. versüßen die dunkle Jahreszeit. Bei Schmuddelwetter kommt die Vitaminspritze der Zitrusfrüchte gerade recht, denn der hohe Vitamin-C-Gehalt stärkt die Abwehrkräfte. Seit dem 16. Jahrhundert, als die Portugiesen die ersten Früchte nach Lissabon brachten, sind die Zitrusfrüchte in Europa beliebt. Kochbuch-Autorin und Kulinarik-Journalistin Katharina Seiser stellt im Studio die Pomeranze genauer vor.

www.esskultur.at

ORF-Stars im neuen Jahr: Eva Pölzl

Viele von uns haben in Zeiten des Lockdowns Neues für sich entdeckt. Manche haben zu stricken begonnen oder das Puzzeln - bei Eva Pölzl ist es das Backen und damit will sie auch unbedingt ins neue Jahr starten. Was sie gerade daran schätzt, hat sie beim gemeinsamen Backen verraten.

Lieblingssachen

Es gibt Kleidungsstücke, die man einfach nicht mehr hergeben will. Sei es die Lieblingshose, Pulli oder Jacke. Doch ewig halten die meisten Sachen leider nicht. Zwei Schneiderinnen in Wien wollen da helfen. Sie reparieren, stopfen und wenn es gar nicht mehr geht wird aus dem Lieblingsteil etwas Neues geschaffen.

lieblingssachen.at

Polkagott

Den Polka entstauben und ihm ein neues Image geben, das ist das Ziel des Musikers Titus Vadon. Schaffen möchte er das gemeinsam mit seiner Band, die sich "Polkagott" nennt. Heute erscheint ein neuer Song über "Langeweile", das Video wurde im Lockdown gedreht und "Studio 2" war mit der Kamera dabei.

www.dertitus.at

FOTO: ORF / GÜNTHER LÖFFELMANN

FOTO: ORF / GÜNTHER LÖFFELMANN

Stargast: Ron Glaser

Heute wäre Elvis Presley, der 1977 gestorben ist, 86 Jahre alt geworden. "Studio 2" hat jenen Österreicher eingeladen, der so klingt wie Elvis und der hat auch noch dazu ein neues Album mit im Studio. Ron Glaser gibt im Studio einen ersten Vorgeschmack auf seine neuen Lieder.

www.ron-glaser.com

FOTO: Facebook / Ron Glaser

FOTO: Facebook / Ron Glaser