16:29

VPS 16:30

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 24min

tv.orf.at/landundleute

Land und Leute

Dieses Mal in Land und Leute:

Mächtige Bisons im Wienerwald – wir zeigen, was es für die Zucht braucht, Kulinarisch wird es mit Kren und den traditionellen Glöcklerkrapfen aus Oberösterreich. Und ein Kärntner Landwirt erfüllt sich seinen Traum vom Alpenzoo.

ORF NÖ

Zum Gewinnspiel...

hier

ORF NÖ

Mächtige Bisons - die Zucht der beeindruckenden Tiere im Wienerwald

Bisons sind die größten Landsäugetiere Nordamerikas und immer öfter werden sie in Österreich gezüchtet, auch wegen der zarten Fleischqualität. Es schmeckt nach einer Mischung aus Wild- und Rindfleisch. Ein Besuch auf der Bisonfarm „Kogelhof“ in Laaben im Wienerwald zeigt, was notwendig ist, um die kraftvollen Wildrinder halten und züchten zu können. Eine Herde von mittlerweile 67 Tieren lebt dort – zu den Bedürfnissen der Bisons zählen etwa eine besonders große Weidefläche und selenhaltiger Boden. Erst ab einem Alter von ca. 3,5 Jahren ist ein Bison schlachtreif. Das lange Wachstum sorgt für die hochwertige Fleischqualität – eine Reportage aus Niederösterreich.

ORF NÖ

Gesunde Schärfe.

Die Steiermark ist das Krenanbaugebiet Österreichs. Das Land und Leute Team berichtet von der Ernte und zeigt die vielseitige Verwendung, auch in Süßspeisen – kreative Ideen, die auch mit dem steirischen Kren-Award ausgezeichnet wurden.

ORF NÖ

Erdige Kunst.

Der Kärntner Keramiker Thomas Perdacher fertigt seine Objekte mit Ton, den er selbst regelmäßig gräbt. Bei seinem Handwerk greift er auf zahlreiche alte Modeln zurück, ein Schatz über Generationen weitergegeben.

ORF NÖ

Süßes Brauchtum.

Im Mittelpunkt der Schmankerlgeschichten stehen dieses Mal die Glöcklerkrapfen – Rezept, Geschichte und Herkunft. Sie sind durch die traditionellen Glöcklerläufe in Oberösterreich entstanden.

Rezept

ORF NÖ

Winter im Alpenzoo.

Landwirt Josef Scherzer hat seinen Bauernhof in Feld am See in Kärnten zu einem Alpenzoo umgebaut. Seit 20 Jahren leben hier nun über 30 Tierarten – versorgt mit Futter aus eigener Landwirtschaft.