20:15

Dokumentation

VPS 20:15

AUT 2020

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 46min

UT

Wiederholung am
04.08.2020, 01:56
09.08.2020, 11:05

tv.ORF.at/liebesgschichten

Liebesg´schichten und Heiratssachen

(c) ORF

Nina Horowitz führt das ORF Erfolgsformat als Interviewerin und Gestalterin weiter. In jeder Folge werden in gekonnter Manier Menschen in ihrer Umgebung vorgestellt. Es sind Kurzportraits von Singles, die ihr Leben nicht mehr allein verbringen wollen.

(c) ORF/TalkTV/Andreas Scheurer

Rosa, 82 jährige Physiotherapeutin in Pension aus Niederösterreich, umgibt sich gern, egal ob im Garten oder im Haus, mit bunten Blumen. Auch Engerln und rosa Interieur liebt Rosa. Sie hat sich bei den Liebesg'schichten beworben, weil sie von einem Mann gefunden werden will: "Er soll meine Seele berühren und mich optisch ansprechen." Rosa war 31 Jahre mit einem Mann verheiratet, der sehr der Musik zugetan war. Leider war der Berufsmusiker am Wochenende kaum zu Hause, also trennte sie sich von ihm. Ihr zweiter Mann, den sie sehr liebte, verstarb nach fünf gemeinsamen Jahren an einem Herzinfarkt. Das war ein herber Schicksalsschlag für die Niederösterreicherin. Jetzt ist sie bereit für eine schöne, neue Beziehung. Der Auserwählte soll zwischen 1,65 und 1,75 groß sein, ein Lächeln um die Mundwinkel haben, 75 Jahre plus minus sein, gepflegt und ein g’standenes Mannsbild. Die Physiotherapeutin im Ruhestand vergleicht das Leben gern mit einer Fahrt in der Achterbahn: "Mal geht’s hoch, mal geht’s runter, dann steht sie still. Und dann steigt wer dazu. Das ist schön! Ich bereue nichts."

(c) ORF/TalkTV/Andreas Scheurer

Martin, 30 jähriger Kellner aus Wien, sucht einen neuen Partner, der wie er an einer ernsthaften Beziehung interessiert ist. One Night Stands sind nichts für den Wiener, für ihn müssen Gefühle im Spiel sein. Er beschreibt sich selbst als schüchternen Mann, der nicht leicht auf andere Männer zugeht. Bemerkt, dass er homosexuell ist, hat der Wiener schon früh: "Wir waren im Schwimmbad. Meine Freunde haben das Mädel hübsch gefunden. Und ich fand den Burschen daneben anziehender." Am Anfang hat Martin gehadert, aber mittlerweile ist er sich sicher: "Ich bin schwul. Und das ist gut so." Martins Traummann ist kein Schönling und jemand, mit dem man gehobene Unterhaltungen führen kann. Aber, beschwichtigt er: "Einstein muss er keiner sein!". Er lebt mit seinen zwei Meerschweinchen Wuschl und Schnuti. Jetzt fehlt nur mehr der richtige Mann und das Quartett ist perfekt, freut er sich schon.



(c) ORF/TalkTV/Gustl Gschwandtner

Charlotte, 62 jährige Sängerin aus Niederösterreich, liebt griechische Musik und Wienerlieder. Sie lebt in einem Haus mit Garten mit ihren treuen, vierbeinigen Mitbewohnern, zwei Katzen und einem Hund. Charlotte beschreibt sich als weltoffen und das erwartet sie auch von einem neuen Partner: "Ein g’scheiter Tropf soll er sein, damit er mich auch aushält. Ich möchte gerne von Früh bis spät mit ihm reden, aber auch mit ihm schweigen können". Außerdem soll er musikalisch sein, er muss Tiere mögen und gern kuscheln. Ihren Exmann, einen echten Sir, hat Charlotte an die Fliegerei verloren, erzählt sie: "In jeder freien Minute war er am Flugplatz. Dann hab ich mir eben auch ein Hobby gesucht. Die Astronomie." Jetzt würde die Sängerin gern zu zweit Sternderln schauen. Das ist ja auch viel romantischer.

(c) ORF/Talk TV/Alex Tomsits

Kurt, 57 jähriger Reisebuschauffeur in Pension aus Oberösterreich, hat eine große Leidenschaft. Er sammelt Bierkrüge mit Zinndeckel. Zu ernsthaft mag es der Oberösterreicher nicht: "Ich unterdrücke meine Sorgen mit Humor," meint der vielgereiste Kurt, der immer einen Witz auf den Lippen hat. Im Fasching verkleidet sich Kurt gern als Polizist: "Frauen stehen auf Uniformen", findet er. Der Oberösterreicher war ein Mal verheiratet, aber die Beziehung war schwierig: "Es war eine Blumenhochzeit. Sie ist verwelkt und ich bin verduftet." Kurt drückt die Einsamkeit mittlerweile schon sehr und wünscht sich deswegen "eine lässige Frau", mit der er auf der Couch liegend Liebesfilme anschauen kann. Schlank soll die neue Frau sein, "aber nicht scheppern beim Gehen". Kurt selbst ist nicht der Dünnste. Aber, schmunzelt er: "Männer mit Bauch sind gut zum Kuscheln. Im Sommer spende ich Schatten und im Winter kann ich gut wärmen."

(c) ORF/TalkTV/Alex Tomsits

Resi, 66-jährige Schreibkraft bei Gericht in Pension aus Oberösterreich, schwärmt für den Sänger Engelbert, den Ex-Schirennläufer und Fotografen Hubertus von Hohenlohe und den Schauspieler Christian Tramitz. Seit 15 Jahren ist Resi allein. Ihre 14-jährige Beziehung ging in die Brüche, weil sich ihr Partner in eine jüngere Frau verliebte. Jetzt ist sie bereit für die große Liebe: "Man kann nur gewinnen, das ist das Schöne an der Sendung." Resi wünscht sich einen Mann, der ihr das Dolce Vita bieten kann. Die Schreibkraft in Pension hat nicht viel Geld zur Verfügung und träumt von jemandem, dem es Freude bereitet, sie auszuführen. Als neuen Partner wünscht sich Resi einen Nichtraucher, mit dem es schön und nicht anstrengend ist. Die Beziehung sollte nicht nur platonisch bleiben. In jungen Jahren ist Resi viel gereist und hatte auch an diversen Urlaubsdestinationen das eine oder andere Pantscherl mit Ortsansässigen. Das gibt sie auch heute noch zu: "Warum denn auch nicht," findet Resi.

(c) ORF/TalkTV/Gustl Gschwantner

Hans, 62 jähriger Angestellter in Pension und Energetiker aus Oberösterreich, ist seit vielen Jahrzehnten aktiv im Volkstanzverein. Das Schuhplatteln begeistert ihn. Und damit kann man auch "den Damen imponieren", ist der Tänzer sich sicher. Hans ist gerne in der Tracht unterwegs und würde sich freuen, wenn die neue Partnerin auch gerne Dirndl trägt. Er hat drei erwachsene Söhne, von denen einer noch mit ihm in einer "Männer-WG" wohnt, aber für eine neue Partnerin ist mehr als genügend Platz, schwört er. Seit sechs Jahren ist der Oberösterreicher mittlerweile Witwer, leider verlor er seine große Liebe durch eine schwere Krankheit. Der Energetiker versucht, "jeden Tag ein besserer Mensch zu werden." Die neue Frau an seiner Seite soll nicht größer sein als er. Hans ist 1,65 Meter. Und eine Vegetarierin wäre wünschenswert. Denn ein Schweinsbraten kommt Hans nicht auf den Teller. Der 62-Jährige isst keine Tiere. Auch, wenn das manche nicht verstehen können. Einmal musste er bei einer Essenseinladung hören: "Draußen ist die Wiese, da kannst du dich bedienen." Aber so freche Sprüche kränken Hans nicht, er nimmt`s mit Humor, betont er.

Das Team der "Liebesg'schichten und Heiratssachen" ist für Sie unter der Telefonnummer 0800 44 30 140, via Mail unter liebesgschichten@orf.at und über die Postanschrift:
ORF
Kennwort "Liebesg'schichten"
Würzburggasse 30
1136 Wien
erreichbar.

(Nächste Folge am 10.August, ORF2)