9:07

Dokumentation

VPS 9:05

FRA 2017

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 26min

UT

Wiederholung am
25.05.2020, 01:38

tv.ORF.at/matinee

matinee

Magische Gärten

Der Garten von Ninfa

(c) ORF

Einstweilen bleiben zur Erholung nur Spaziergänge und Ausflüge innerhalb der österreichischen Landesgrenzen – die 'matinee' entführt das Publikum in den inspirierenden Garten von Ninfa, erzählt von dem Teufelsgeiger Niccoló Paganini anlässlich dessen 180. Todestages Ende Mai und blickt zurück auf einen Praterbesuch von früher.
Teresa Vogl begleitet durch den Vormittag.

(c) ORF/ARTE France/Bo Travail

Schriftsteller und Künstler wie Virginia Woolf, T. S. Eliot, aber auch Alberto Moravia kamen nach Ninfa, um sich von dem romantischen Garten südlich von Rom inspirieren zu lassen. Es ist, als würde man in ein Gemälde eintauchen, das mit Farbtupfen die Ruinen einer mittelalterlichen Stadt umspielt.

(c) ORF/ARTE France/Bo Travail

Im 14. Jahrhundert wurde die Stadt zerstört, jedoch errichteten ab dem 16. Jahrhundert verschiedene Mitglieder der Familie Caetani, die im Gebiet der Pontinischen Ebene lebten, einen Garten mit verschiedenen botanischen Gegebenheiten, Quellen und Brunnen. In einer gelungenen Mischung aus ursprünglicher Natur und Zierbepflanzung schufen Frauen dreier Generationen hier einen einzigartigen Ort, der bis heute zu den schönsten Gärten weltweit zählt.

(c) ORF/ARTE France/Bo Travail

Regie: Emmanuel Descombes