16:28

VPS 16:30

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 25min

tv.orf.at/landundleute

Land und Leute

Warten auf Gäste – auch die Urlaub am Bauernhof-Betriebe sind von der Corona-Krise betroffen. Einsatz von Lebensmittelhelfern – wir sind auf Lokalaugenschein bei Betrieben in Niederösterreich. Weitere Themen sind bäuerliche Rezepte zum Nachkochen für zu Hause und der nachhaltige Weinbau.

ORF NÖ

Zum Gewinnspiel...

hier

ORF NÖ

Das große Warten auf Gäste – bald wieder Urlaub am Bauernhof, allerdings unter neuen Bedingungen.

Die Corona-Krise belastet nicht nur die produzierende Landwirtschaft - auch Betriebe, die Urlaub am Bauernhof anbieten, sind betroffen. Ab 29. Mai dürfen diese Unternehmen wieder Gäste beherbergen. Die Richtlinien für die Sicherheitsbestimmungen werden derzeit vom Gesundheitsministerium festgelegt.
Was das für die Betriebe und Urlauber bedeutet, zeigt eine Reportage in Oberösterreich. Eva Filzmoser aus Palting am Mattsee hat in ihren Urlaubsbauernhof viel investiert. Jetzt ist sie mit einer Flut von Stornierungen konfrontiert und zeigt, wie sie die Situation bewältigt.

ORF NÖ

Nachhaltiger Weinbau.

Das Land und Leute Team ist bei zwei Weingütern im niederösterreichischen Kremstal zu Besuch, die mit dem Gütesiegel "Nachhaltig Austria" ausgezeichnet sind. Sie zeigen, wie sie entsprechende Vorgaben in der Praxis umsetzen: von der natürlichen Schädlingsbekämpfung bis hin zur Stromversorgung mit der eigenen Photovoltaikanlage

ORF NÖ

Lebensmittelhelfer im Einsatz.

Die Krise bringt Menschen zur Arbeit in der Landwirtschaft. Die Reportage bei zwei Betrieben im Weinviertel in Niederösterreich zeigt den Alltag der Arbeitskräfte, die über die Plattform www.dielebensmittelhelfer.at vermittelt worden sind.

ORF NÖ

Bäuerliche Rezepte für zu Hause.

Ein Rezeptservice der österreichischen Landwirtschaftskammern bietet regionale Rezepte von Bäuerinnen aus ganz Österreich digital zum Nachkochen an. Das Redaktionsteam hat einige der Ideen von www.regionale-rezepte.at getestet.

Rezepte

ORF NÖ

Kärntner Naturjuwele.

In Kärnten gibt es etwa 250 ausgewiesene Naturdenkmäler - eine wahre Schatzkammer, deren Entdeckung sich lohnt. Der Köstenberger Autor Alexander Schlick hat sie in einem Buch zusammengefasst.