11:29

VPS 11:30

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 32min

UT

Wiederholung vom
09.01.2020, 22:30

tv.ORF.at/eco

Eco

* Wirtschaft in Türkis-Grün: Was bringt und kostet das Regierungsprogramm?

* Investieren oder zusperren: Sind Skigebiete zum Wachstum verdammt?

* Wirtschaftskrimi um Ex-Nissan Chef: Wie Carlos Ghosn die Behörden austrickst

(c) ORF

Durch die Sendung führt Dieter Bornemann

Link zu Dieter Bornemann orf.at

(c) ORF

Wirtschaft in Türkis-Grün: Was bringt und kostet das Regierungsprogramm?

Die neue Türkis-Grüne Regierung hat ihr Programm für die nächsten fünf Jahre vorgelegt. Viele Pläne müssen erst konkretisiert werden, einiges ist aber schon fix: Einkommens- und Körperschaftssteuern sollen gesenkt werden, heizen mit Öl soll bis 2035 endgültig abgeschafft werden, Autofahren wird teurer und die Benutzung Öffentlicher Verkehrsmittel soll nun für ganz Österreich vereinheitlicht und günstiger werden. ECO zeigt wie das alles finanziert werden soll und die Gewinner und Verlierer der neuen Maßnahmen. Bericht: Bettina Fink, Lisa Lind

(c) ORF

Investieren oder zusperren: Sind Skigebiete zum Wachstum verdammt?

81 Millionen Euro wurden im Salzburger Pinzgau in eine neue Seilbahnverbindung von Kaprun bis zum Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn investiert. In ganz Österreich werden neue Seilbahnen, Abfahrten und Beschneiungsanlagen errichtet und Skigebiete miteinander verbunden. Mit mehr Pistenkilometern will man noch mehr Gäste anlocken. Viele Skigebiete können da nicht mithalten. So musste etwa das kleine Salzburger Skigebiet Gaißau-Hintersee mit seinen neun Liften voriges Jahr zum zweiten Mal Insolvenz anmelden. Für die Region ist dies ein herber Schlag. Bietet Wachstum um jeden Preis die einzige Überlebenschance? Bericht: Vanessa Böttcher

(c) ORF

Wirtschaftskrimi um Ex-Nissan Chef: Wie Carlos Ghosn die Behörden austrickst

Ein Krimi beschäftigt die Autobranche. Der ehemalige Topmanager von Nissan-Renault-Mitsubishi Carlos Ghosn ist auf der Flucht. Auf abenteuerliche Weise gelang es ihm während seines Hausarrests, mit einem Privatjet von Japan in den Libanon zu fliehen. Der schillernde Unternehmer auf der Flucht besitzt die libanesische, die brasilianische und die französische Staatsbürgerschaft. Die japanische Staatsanwaltschaft wirft ihm Betrug vor. Ghosn spricht von einem unfairen Justizsystem in Japan, dem er sich entziehen wollte. Was steckt wirklich hinter diesen Anschuldigungen und wie geht es weiter? Bericht: Werner Jambor, Katinka Nowotny

(c) ORF

ECO - 7 Tage on demand

TV-Thek

ECO-Redaktionsleitung: Katinka Nowotny

Die Redaktion:
Vanessa Böttcher
Bettina Fink
Hans Hrabal
Werner Jambor
Emanuel Liedl
Elisabeth Lind
Astrid Petermann
Johannes Ruprecht
Helga Schneider
Hans Wu

Mail an die Redaktion