21:06

VPS 21:05

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 46min

UT

Wiederholung am
15.01.2020, 01:56
15.01.2020, 11:53

tv.orf.at/report

Report

Die neue Justizministerin Alma Zadić ist live zu Gast bei Susanne Schnabl.

Wer ist Alma Zadić?
Sicherungshaft – der zweite Anlauf
Der Umbau unserer Berge – wenn im Skigebiet die Bagger auffahren

Wer ist Alma Zadić?

Sie ist die erste Grüne Justizministerin, sie ist die jüngste und sie ist ein ehemaliges Flüchtlingskind aus Bosnien. Zadić übernimmt ein Ressort mit hohem Reformbedarf und viel Konfliktpotenzial.

© APA/Hans Punz

Als erfolgreiche Frau mit Migrationshintergrund schlägt ihr seit Tagen massiver Hass aus dem Netz entgegen. Warum ist Zadić ein Feindbild der Rechten und wie legt die neue Ministerin ihre Aufgabe an?
Melisa Erkurt und Martina Schmidt begleiten die Ministerin und fragen nach bei ehemaligen Justizministern.

Die neue Justizministerin Alma Zadić ist live zu Gast bei Susanne Schnabl.

Sicherungshaft – der zweite Anlauf

Auch die neue türkis-grüne Bundesregierung will eine zusätzliche Haftform einführen. Die sogenannte Präventiv- oder Sicherungshaft für potenziell gefährliche Asylwerber – so steht es zumindest im gemeinsamen Regierungsprogramm. Ein umstrittenes Projekt, das auf den früheren freiheitlichen Innenminister Herbert Kickl zurückgeht und damals von den Grünen vehement abgelehnt worden ist.

© APA/Hans Punz

Ein Flashmob von Menschenrechtsorganisationen zur geplanten Sicherungshaft am Mittwoch, 27. Februar 2019 in Wien.

So wie schon vor einem Jahr sind die Details dieser Maßnahme offen. Wen soll die Sicherungshaft wann treffen und müsste auch die Bundesverfassung geändert werden?
Ein Bericht von Martin Pusch und Alexander Sattmann.

Der Umbau unserer Berge – wenn im Skigebiet die Bagger auffahren

Es ist ein Kräftemessen zwischen Tourismuswirtschaft und Umweltschutz, zwischen Bürgerinitiativen und Liftbetreibern und zwischen Schwarz und Grün in der Tiroler Landesregierung: Der mögliche Zusammenschluss zweier Skigebiete im Pitztal und Ötztal.

© ORF

Ein derzeit noch unberührter Gletscher soll mit zahlreichen neuen Liften, Pisten, einem Speichersee und Gastronomie erschlossen werden und so die Pitztaler Gletscherbahnen mit Sölden verbinden. Umweltschutzorganisationen und der Alpenverein treten entschieden gegen das Projekt auf. Kritische Stimmen werfen den Grünen im Landtag vor, bei dem Projekt eingeknickt zu sein – es steht laut Regierungsprogramm derzeit außer Streit. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung soll neue Erkenntnisse liefern. Die ortsansässigen Bürgermeister, Liftbetreiber, Gastronomen und Hoteliers sehen den Zusammenschluss als einzige Möglichkeit, die Region in Sachen Wintertourismus zukunftsfit zu machen.
Vanessa Böttcher mit einem Lokalaugenschein.

© ORF







Moderation:
Susanne Schnabl

Sendungsverantwortung:
Wolfgang Wagner

Redaktion:
Stefan Daubrawa, Melisa Erkurt, Sophie-Kristin Hausberger, Eva Maria Kaiser, Helga Lazar, Martin Pusch, Alexander Sattmann, Martina Schmidt

Sekretariat:
Kathrin Strobl

Mail an die REPORT-Redaktion

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek angeboten.

ORF-TVthek

Der REPORT auf Twitter: #ORFreport