21:05

VPS 21:05

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 52min

UT

Wiederholung am
10.01.2020, 01:39

tv.orf.at/schauplatz

Am Schauplatz

Im Reich der Sünde

Unkeuschheit gilt im katholischen Österreich als eine der größten Sünden. Dennoch halten sich auch Pfarrer nicht immer an die von ihnen gepredigte Sexualmoral. Eine Reportage über eine Pfarrersköchin, uneheliche Kinder, eine geheime Bischöfin und den „Pornojäger“ Martin Humer.

orf

Cornelius Sagmeister und Maria Kronsteiner mit Kindern und Enkelkindern.

Pater Cornelius hat sich 1974 während einer gemeinsamen beruflichen Ausfahrt in die Pfarrkindergärtnerin Maria verliebt. Im Schneegestöber gab es die erste Annäherung.

Er wurde aus der Kirche ausgeschlossen, bezieht bist heute nur eine geringe Pension. Dennoch haben die beiden den Schritt nie bereut. Mittlerweile haben sie drei Kinder und sogar schon Enkel.

orf

Der Pfarrer der Wiener Paulanerkirche lebt seit 1976 mit seiner Pfarrhaushälterin zusammen. Mehr als eine freundschaftliche Umarmung war da aber nie, beteuern sie. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe von Jugendlichen, die „Mutter“ und „Vater“ zu ihnen sagen: Die afghanischen Flüchtlinge, die sie gemeinsam betreuen.

orf

Pfarrer Franz Willinger und seine Haushälterin Susanne Kopeszki leben seit 44 Jahren im selben Haushalt.

orf

Christine Mayr-Lumetzberger hatte 2002 genug davon, in der Kirche als Frau immer nur die zweite Geige spielen zu müssen. Die ehemalige Nonne ließ sich gemeinsam mit sechs anderen Frauen zur Priesterin weihen. Natürlich ohne die Zustimmung des Vatikans. Eine damals erhoffte, rasche Anerkennung der katholischen Kirche gibt es bis heute nicht.

Die geheime Bischöfin ist dennoch zuversichtlich, dass sich bezüglich Frauenrechten und Sexualmoral auch in der katholischen Kirche bald etwas ändern wird.

Eine Reportage von Doris Plank.

orf

Live-Stream und Video-on-Demand

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand, als auch Live-Stream in der ORF-TVthek angeboten.

ORF TVTHEK