9:56

Krimi

VPS 9:55

 2003

Stereo

16:9

Länge: 45min

UT

Kommissar Rex

Wofür Kinder leiden müssen

In einem alten Eisenbahnwaggon auf einem einsam gelegenen Abstellgleis werden mehrere 10 Jahre alte osteuropäische Jungen gegen ihren Willen festgehalten. Sie müssen zuhören, wie einer von ihnen von ihren Bewachern, Urban und Leitner, brutal verprügelt wird. Am nächsten Tag wird der tote Junge auf einer Mülldeponie entdeckt, Marc und Rex beginnen mit den Ermittlungen. Eine heiße Spur führt Marc und sein Team zu einer Radfahrerin, die den verstorbenen Jungen ein paar Tage zuvor angefahren hat. Sie erkennt das Mordopfer auf einem Foto wieder. Jetzt konzentrieren sich unsere Ermittler auf einen mysteriösen erwachsenen Begleiter des Jungen, so wie dessen Fahrzeug. Aber erst die Freundschaft von Rex zu der kleinen Iris führt Marc schließlich auf die entscheidende Spur.
Koproduktion KirchMedia/ORF

Hauptdarsteller

Alexander Pschill  (Marc Hoffmann)
Elke Winkens  (Niki Herzog)
Martin Weinek  (Fritz Kunz)
Gerhard Zemann  (Dr. Leo Graf)

Schauspieler

Vanessa Stroux  (Iris)
Scheval Mersimi  (Nikolai)
Harald Posch  (Fritz Urban)
Jevgenij Sitochin  (Bernhard Leitner)
Klaus Ofczarek  (Karl Dworschak)

Buch

Peter Hajek
Peter Moser

Regie

Andreas Prochaska