23:15

Dokumentation

VPS 23:15

AUT 2019

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 44min

UT

Wiederholung am
08.10.2019, 02:17

tv.orf.at/kulturmontag

kulturMontag

Bilderbuch - Ein österreichisches Popmärchen

(c) ORF

Style-Ikonen, dadaistische Musik-Anarchisten, überhebliche Selbstdarsteller, Austropop-Erneuerer - oder doch nur ein ehemalige Schülerband aus der oberösterreichischen Provinz? Dietmar Petschl und Siegfried Steinlechner begeben sich mit Bilderbuch auf eine filmische Spurensuche.

(c) Leonardo Scotti

Sie begleiten die Band bei den Vorbereitungen zu ihrem bislang größten Konzertevent und beleuchten in Rückblenden ihre musikalische Entwicklung.

(c) Nikolaus Ostermann

Bilderbuch bauen seit eineinhalb Jahrzehnten an ihrem eigenen Mythos. Mit ihren opulenten Schönbrunn-Konzerten im Mai 2019 haben sie ihrer Bilderbuch Karriere jedenfalls eine Krone aufgesetzt.

(c) ORF/ bilderbuch-musik

Maurice Ernst

Sänger und Bandleader Maurice Ernst: "Wir haben jetzt die Zehner-Jahre, und das ist unser Jahrzehnt. Falco und der ganze Wahnsinn waren gestern. Und heute sind wir."

2005 begannen sie als Schülerband – in ihren ersten Songs haben sie Geschichten aus dem Struwwelpeter vertont. Von den kindlichen ersten Gehversuchen ist nur der Bandname geblieben: Bilderbuch.

(c) ORF/ bilderbuch-musik

Peter Horazdovsky

Keyboarder und Bassist Peter Horazdovsky im Interview: "Der Name heißt für uns inzwischen einfach nur Geschichte, er steht für die lange Zeit, die wir gemeinsam verbracht haben. Aber natürlich gab es Momente, wo wir uns gedacht haben: Mit so einem Bandnamen kannst du nicht berühmt werden."

Zu Beginn ihrer Karriere haben sich Bilderbuch musikalisch an Indie-Bands orientiert. Nach zwei Alben, die nur moderaten Zuspruch fanden, sowie einigen personellen Umbesetzungen, hat die Band aus dem oberösterreichischen Kremsmünster 2013 mit dem Song "Maschin" einen einschneidenden Stilwechsel vollzogen – weg vom punkigen Gitarrenrock, hin zu einem einzigartigen, von Hiphop und R&B inspirierten Pop-Sound. Seitdem gelten sie nicht nur als erfolgreichste, sondern auch als innovativste deutschsprachige Band der Gegenwart.

(c) Nikolaus Ostermann

Dass sich Bilderbuch dabei nie auf die Unterstützung von großen Musikkonzernen oder Künstlermanagement-Firmen verlassen haben, sondern nach guter alter "Do-It-Yourself"-Manier alle Entscheidungen selbst treffen, verleiht ihnen eine Sonderstellung.

(c) ORF/ bilderbuch-musik

Michael 'Snacky Mike' Krammer

Gitarrist Michael "Snacky Mike" Krammer: "Natürlich sind wir auf eine Art auch eine Firma. Aber letztlich beginnt alles mit uns vier in einem Raum. Und das würde nicht funktionieren, wenn ich die Anderen einfach nur als Arbeitskollegen sehen würde. Im Endeffekt sind wir einfach Buddies".

Vom Songwriting bis zum Plattencover, vom Pressetext bis zum Videoclip: Bei Bilderbuch gehört alles zum großen Gesamtkunstwerk.

(c) ORF/ bilderbuch-musik

Philipp 'Pille' Scheibl

"Es hat einfach alles was man tut eine Wirkung – was man anzieht, wie das Plattencover aussieht, wie das Video aussieht – das ist alles Design." – meint Schlagzeuger Philipp "Pille" Scheibl dazu.

Mit ihren Schönbrunn-Konzerten haben sich Bilderbuch einen lang gehegten Herzenswunsch erfüllt.

(c) Josef Beyer

Mehr als 30.000 Menschen haben an zwei Abenden im Mai die Schülerband aus Oberösterreich bejubelt - doch für Bilderbuch ist auch das nur eine Zwischenetappe.


Regie: Dietmar Petschl und Siegfried Steinlechner