1:03

TV-Krimi

VPS 1:05

DEU 2012

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 1h 29min

UT

Wiederholung vom
28.06.2019, 20:15

Unter anderen Umständen - Spiel mit dem Feuer

Wenn Schwächere bedroht werden, kann Jana Winter (Natalia Wörner) nicht wegschauen. Sie muss handeln. Prompt wird die Kommissarin daraufhin selbst zur Zielscheibe des tobenden Ex-Mannes ihrer Freundin. Dabei bereitet ihr der aktuelle Mordfall eigentlich genug Kopfzerbrechen. Nur langsam kommen die Ermittlungen voran.

Hartnäckig, nervenstark und einfühlsam: Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) gehört zu den besten ihres Fachs, doch dieser Fall erschüttert ihr Bild von zwischenmenschlichen Beziehungen in den Grundfesten. Parallel dazu wird Janas Bekannte Kathrin (Katharina Lorenz) von ihrem gewalttätigen Ex-Mann terrorisiert. Publikumsliebling Natalia Wörner wurde die Rolle auf den Leib geschrieben und der TV-Star brilliert auch hier wieder als toughe Kommissarin mit Herz und Mutter eines kleinen Kindes (das von ihrem eigenen Sohn Jacob-Lee gespielt wird.)

Im Bild: Frauke Jespersen (Ursula Karven, l.) erläutert Jana Winter (Natalia Wörner, r.) die SM-Devotionalien am Tatort. (c)ORF/ZDF/Boris Laewen

Im Bild: Leo (Jacob-Lee Seeliger) wurde von einem anderen Kind im Kindergarten mit Bauklötzen bearbeitet. Jana (Natalia Wörner) betrachtet ihren Sohn(c)
Fotocredit: ORF/ZDF/Boris Laewen

Inhalt

Henner Ullmann, ein allseits geschätzter Mitarbeiter des Jugendamtes, lässt auf tragische Weise sein Leben. Tot wird er in seiner eigenen Räucherkammer aufgefunden. Je tiefer Kommissarin Jana Winter gräbt, umso mehr Abgründe tun sich auf. Ullmanns Vorzeige-Ehe war offenbar reine Fassade. Hinter verschlossenen Türen trieb der Ermordete sadistische Spielchen mit seiner Frau. Ein stichhaltiges Motiv hätten aber auch all jene Betroffenen, denen der Jugendamt-Mitarbeiter die Kinder entzogen hat.

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung)

DARSTELLER
Natalia Wörner (Jana Winter)
Ralph Herforth (Matthias Hamm)
Martin Brambach (Arne Brauner)
Max von Pufendorf (Ole Jessen)
Jacob-Lee Seelinger (Leo Winter)
Friederike Linke (Frida)
Ursula Karven (Frauke Jaspersen)
Lennardt Krüger (Henner Ullmann)
REGIE
Judith Kennel
DREHBUCH
Sören Hüper
Christian Prettin
KAMERA
Nathalie Wiedemann
MUSIK
Sven Rossenbach
Florian van Volxem

HÖRFILMANGEBOT DES ORF

Der ORF strahlt einen Teil seines Spiel- und Fernsehfilmangebots als so genannte "Hörfilme" aus. Das bedeutet, dass ein Film durch zusätzliche akustische Verstehenshilfen zielgruppengerecht aufbereitet wird. Diese Audiodeskriptionen sind in Dialogpausen eingeschaltete knappe sprachliche Beschreibungen von Bildelementen und Bildfolgen des jeweiligen Films, deren Kenntnis für das Verstehen der Handlung bzw. für das Nachvollziehen von Atmosphärischem wichtig ist. In der Zweikanaltonausstrahlung läuft bei Stereo-TV-Geräten auf Spur 1 der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Spur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?

LIVE-STREAM

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten.