9:56

Komödie

VPS 9:55

DEU 2018

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 1h 30min

UT

Wiederholung vom
19.06.2019, 20:15

Endlich Gardasee!

Charmante Generationenkomödie

Für Oma Lotti (Cornelia Froboess) und Opa Heinz (Willem Menne) würde Eva (Julia Nachtmann) einfach alles tun. Schließlich haben die zwei sie auch nie im Stich gelassen. Einziges Problem: Just als die Ehe der Großeltern auf der Kippe steht, steckt Eva selbst in Liebesnöten. Turbulente, mit viel Spielfreude und Charme in Szene gesetzte Beziehungskomödie!

Es ist nie zu spät für einen Neuanfang

In der flockigen Urlaubskomödie strahlt Frohnatur Cornelia Froboess mit den sonnendurchfluteten Bildern von Italien um die Wette! Kaum zu glauben, dass das einstige Teenie-Idol der 60er Jahre schon 75 Lenze zählt. Als umtriebige Oma Lotti stellt sie ihr bisheriges Leben in Frage und folgt ihrem Sehnsuchtsort Italien: die Schlager der 1950er, der Zauber von Dolce Vita und das Land von Filmdiva Sophia Loren, über die Lotti seit Jahrzehnten jede Zeile in den bunten Blättern verschlingt. Mit im Gepäck ist ihre Enkelin Eva (Julia Nachtmann), die ebenfalls Zweifel an ihrer Ehe hegt und dringend einen Tapetenwechsel benötigt. Schon bald stellen neue Bekanntschaften das Leben des abenteuerlustigen Gespanns auf den Kopf.

Neben postkartenschönen Bildern von Meran und dem frühherbstlichen Südtirol, spritzigen Dialogen und der eingebauten Hommage an Sophia Loren sind es vor allem die beiden Hauptdarstellerinnen, die mit ihrer natürlichen Chemie vor der Kamera den Film zum einzigartigen Vergnügen machen.

Im Bild: Eva (Julia Nachtmann) begleitet ihre Oma Lotti (Cornelia Froboess) nach Italien(c)ORF/Degeto

Im Bild: Lotti (Cornelia Froboess, li.) versucht der Friseurin (Marie-Theresa Lohr) in Meran zu erklären, dass sie eine Frisur möchte wie Filmdiva Sophia Loren(c)ORF/ARD

Inhalt

Eva fällt aus allen Wolken, als ihr Oma Lotti anvertraut, was sie vor hat: Die unternehmungslustige Mittsiebzigerin plant nach über vierzig gemeinsamen Jahren die Trennung von ihrem Mann Heinz. Dabei waren die zwei für Eva immer ein Traumpaar. Spontan nimmt sie Oma Lotti mit auf einen Kurztripp nach Italien, in der Hoffnung, die Großmama auf der Reise wieder zur Vernunft zu bringen. Dumm nur, dass Eva gerade selbst in schwerwiegende Beziehungsprobleme schlittert. Die junge, impulsive Masseuse kann sich nicht zwischen dem gutherzigen Johannes und dem feurigen Tobias entscheiden.

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch in Dolby Digital 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)

DARSTELLER
Cornelia Froboess (Lotti)
Julia Nachtmann (Eva)
Bernhard Piesk (Johannes)
Ulrich Friedrich Brandhoff (Tobias)
Willem Menne (Heinz)
Giovanna Porcheddu (Bella)
Joachim Raaf (Herr Brücker)
REGIE
Ulrike Grote
DREHBUCH
Sophia Krapoth
KAMERA
Pascal Mundt
MUSIK
Jörn Kux

LIVE-STREAM

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten.

HÖRFILMANGEBOT DES ORF

Der ORF strahlt einen Teil seines Spiel- und Fernsehfilmangebots als so genannte "Hörfilme" aus. Das bedeutet, dass ein Film durch zusätzliche akustische Verstehenshilfen zielgruppengerecht aufbereitet wird. Diese Audiodeskriptionen sind in Dialogpausen eingeschaltete knappe sprachliche Beschreibungen von Bildelementen und Bildfolgen des jeweiligen Films, deren Kenntnis für das Verstehen der Handlung bzw. für das Nachvollziehen von Atmosphärischem wichtig ist. In der Zweikanaltonausstrahlung läuft bei Stereo-TV-Geräten auf Spur 1 der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Spur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?