0:03

TV-Film

VPS 0:05

 2007

Stereo

16:9

Länge: 1h 28min

UT

Wiederholung am
16.06.2019, 03:26

Die Zeit, die man Leben nennt

Der junge, sympathische Pianist Luca steht vor einer internationalen Karriere, als ein Unfall ihn all seiner Träume und Hoffnungen beraubt. Weder seine große Liebe Josephine noch seine Eltern können ihm aus seiner Depression helfen. Das gelingt erst dem schwerstbehinderten Roderick, der mit oft derben Späßen, mit Sarkasmus und Ironie gegen seine Umwelt, gegen seine Behinderung, vor allem aber gegen das Sterben rebelliert. Allmählich erkennt Luca neue Werte in seinem Leben. Eine ungewöhnliche Reise durch einen neuen Lebensabschnitt beginnt.

Koproduktion ZDF/ORF

Regie

Sharon von Wietersheim

Buch

Sharon von Wietersheim

Schauspieler

Kostja Ullmann  (Luca)
Hinnerk Schönemann  (Roderick)
Fritz Karl  (Oskar)
Katja Weitzenböck  (Lynn)
Jan Niklas  (Jargonov)
Marie Colbin  (Dr. Assaro)