11:16

VPS 11:10

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 50min

UT

Wiederholung vom
09.02.2019, 18:01

tv.ORF.at/buergeranwalt

Bürgeranwalt

Die Themen diesmal: Bürgerproteste: Die Auflassung von Bushaltestellen bei Linz sorgt für Empörung.
Nachgefragt. Pyrotechnik Testschiessen in der Obersteiermark. Müssen Anrainer weiter damit rechnen? 25.000 Euro Gebühren nach einem Wasserschaden. Muss ein älteres Ehepaar die Rechnung bezahlen?

orf

Empörung im Mühlviertel – Bürgerinnen und Bürger wehren sich gegen die Auflassung von Bushaltestellen

Im Mühlviertel protestieren Bewohner aus drei Ortschaften gegen die Auflassung von Bushaltestellen. Sie müssten fortan einen gefährlichen und beschwerlichen Fußmarsch auf der Bundesstraße, ohne Gehwege und Gehsteige, in Kauf nehmen,
Volksanwalt Dr. Fichtenbauer und die Bürgermeister der drei betroffenen Gemeinden fordern ein Umdenken des Landes OÖ.

orf

Bürgerinnen und Bürger protestieren: sie haben keine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel mehr. Weite Wege auf der stark befahrenen Bundesstraße sind für die Bewohner, insbesondere für Kinder gefährlich und unzumutbar.

orf

Nachgefragt: Unzumutbares Feuerwerk?

Beim alljährlichen Testschiessen in St. Marein-Feistritz werden Raketen, Batterien und Kugelbomben, zumeist der höchsten Feuerwerks-Kategorie F4, abgeschossen Ein großes Spektakel in der kleinen Gemeinde, doch für manche Anrainer und deren Haustiere eine unerträgliche Lärmbelästigung.
Hat sich Volksanwalt Dr. Fichtenbauer durchgesetzt, der ein Ende des Events gefordert hat?

orf

Werden Feuerwerke in St. Marein-Feistritz weiter Mensch und Tier beeinträchtigen?

orf

MIT VOLKSANWALT DR. PETER FICHTENBAUER

Auf Bundesebene ist er zuständig für das Polizei, Fremden- und Asylrecht, die Landesverteidigung, die Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, den Natur- und Umweltschutz, Gewerbe und Betriebsanlagen, Kindergärten, Schulen und Universitäten. Auf Landesebene prüft er Verkehr- und Agrarangelegenheiten sowie Gemeindeabgaben.

KONTAKT ZUR VOLKSANWALTSCHAFT

1015 Wien, Singerstraße 17
Tel.: +43-1-51505-0
Fax: +43-1-51505-190
Mail: post@volksanw.gv.at
Kostenlose Servicenummer 0800 223 223

Homepage der Volksanwaltschaft

orf

Die 25.000 Euro Wasserrechnung. Gewährt die Behörde "Nachsicht"?

Ein älteres Ehepaar ist mit einer Wasserrechnung der Gemeinde Retz von über 25.000 Euro konfrontiert. Der Grund dafür: Ein Wasserschaden, der lange unbemerkt geblieben war. Die Behörde kann in Ausnahmefällen wegen „Unbilligkeit“ auf die Einhebung von Gebühren verzichten. Gewährt sie hier "Nachsicht"?

orf

Statt 100 Euro pro Jahr ist diesmal 25.000 Euro für die Wasserrechnung zu bezahlen. Wird die Gemeinde Retz helfen?

orf

SENDUNG VERPASST?

Macht nichts! In der ORF TVthek können Sie die Sendung jeweils eine Woche nach der Ausstrahlung sehen, wann immer Sie wollen.

ORF TVthek