0:15

Biografie

VPS 0:04

GBR 2013

2-Ton Stereo

16:9 LB

Länge: 2h 17min

UT

'70 Jahre Erklärung der Menschenrechte'

Mandela - Der lange Weg zur Freiheit

("Mandela: Long Walk to Freedom")

Großartige Verfilmung von Nelson Mandelas Autobiografie

Als junger ANC-Aktivist engagiert er sich im Kampf gegen die Apartheid, wird zu 27 Jahren Haft auf Robben Island verurteilt, und schließlich als Staatspräsident von Südafrika gefeiert - Nelson Mandela, der 1993 den Friedensnobelpreis verliehen bekam, wird brillant verkörpert von 'Golden Globe'-Gewinner Idris Elba und souverän unterstützt von Naomie Harris als Mandelas Ehefrau Winnie.

Im Bild: Aufruf zum Widerstand: Nelson Mandela (Idris Elba) spricht auf einer Kundgebung(c)ORF/Wildbunch/Keith Bernstein

16 Jahre und 34 Drehbuchfassungen bis zum Drehstart
Nach jahrelanger Vorbereitungszeit und etlichen Drehbuchänderungen unter der Ägide des südafrikanischen Produzenten Anant Singh machte sich der englische Regisseur und Schauspieler Justin Chadwick ("Die Schwester der Königin", 2008) im Jahr 2014 an die größte Herausforderung seiner bisherigen Filmkarriere - die Verfilmung der 1995 erschienenen Autobiografie von Jahrhundertikone Nelson Mandela (18.7.1918 - 5.12.2013). Herausgekommen ist ein bildgewaltiges Biopic über einen außergewöhnlichen Mann, der sich konsequent allen Widerständen entgegen stellte, um für die Gleichstellung von Weiß und Schwarz in seinem Land zu kämpfen.

Im Bild: Winnie Mandela (Naomie Harris)(c)ORF/Wildbunch/Keith Bernstein

Berühmtester politischer Häftling der Welt

Der Film spannt einen dramatischen Bogen von Mandelas unbeschwerter Kindheit innerhalb seines Stammes, seinen Anwaltsjahren in Johannesburg, die ihn mit der brutalen Realität des Apartheid-Regime konfrontierten, den zunächst friedlichen Protesten gegen die Rassenpolitik, bis hin zu seiner 27-jährigen Haft in Robben Island, dem Friedensnobelpreis und schließlich seiner Amtseinführung als erster Präsident des demokratischen Südafrikas im Jahre 1994. Dabei ging es dem Regisseur vor allem darum, Nelson Mandela als Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen für die Zuseher greifbar zu machen. Wichtig war Chadwick außerdem, an Originalschauplätzen zu drehen und durch unzählige Interviews mit Zeitzeugen und Mandela-Vertrauten die ganze Dynamik und Energie von Mandelas Leben auf den Film zu übertragen.

Im Bild: Kein Entkommen mehr: Nelson Mandela (Idris Elba) wird verhaftet(c)ORF/Wildbunch/Keith Bernstein

Golden-Globe-Nominierung für Idris Elba

In der Titelrolle brilliert der charismatische Star aus der Brit-Serie "Luther", Idris Elba, der für seine Darstellung von Nelson Mandela für einen Golden Globe nominiert wurde. Die neue 'Miss Moneypenny' Naomi Harris ("James Bond 007: Spectre") beeindruckt mit einer kraftvollen Vorstellung als Ehefrau Winnie und bringt kantige Spannungsmomente in den friedfertigen Weg ihres Mannes. Nelson Mandela selbst unterstützte das Filmprojekt aktiv, starb aber kurz nach der Premiere (auf dem Filmfestival in Toronto) am 5. Dezember 2013 in Johannesburg.
Golden Globe für Titelsong
Die gefeierte irische Band U2 unter ihrem Bandleader Bono, die sich jahrelang für die Freilassung Mandelas einsetzte, steuerte den Titelsong "Ordinary Love" bei, der mit einem Golden Globe und einer Oscarnominierung geadelt wurde.

Im Bild: Nelson Mandela (Idris Elba) verlässt das Gefängnis(c)ORF/Wildbunch/Keith Bernstein

Inhalt

Nelson Mandela, 1918 in einem südafrikanischen Dorf geboren, macht in Johannesburg der 1940er Jahre als politisch aktiver Rechtsanwalt auf sich aufmerksam. Im Kampf gegen das Apartheid-System schließt er sich dem 'African National Congress' (ANC) an. Sein Engagement lässt seine Ehe mit Evelyn Mase scheitern. Mit der Sozialarbeiterin Winnie Madikizela gewinnt er dann eine ehrgeizige Mitkämpferin. Nachdem friedliche Demonstranten von weißen Polizeikräften in Sharpville erschossen werden, beteiligt sich Mandela bei Sabotageakten. 1962 wird er gefasst und zu lebenslanger Haft auf Robben Island verurteilt.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)

DARSTELLER
Idris Elba (Nelson Mandela)
Naomie Harris (Winnie Mandela)
Tony Kgoroge (Walter Sisulu)
Riaad Moosa (Ahmed Kathrada)
Fana Mokoena (Govan Mbeki)
Robert Hobbs (Cheif Warden)
Gys De Villiers (FW De Klerk)
Mark Elderkin (Sophiatown Polizist)
Carl Beukes (Niel Barnard)
Grant Swanby (Sergeant Voster)
Terry Pheto (Evelyn)
REGIE
Justin Chadwick
DREHBUCH
William Nicholson
KAMERA
Lol Crawley
MUSIK
Alex Heffes
STORY
Nelson Mandela (Autobiografie 'Der lange Weg zur Freiheit')

LIVE-STREAM

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten.

(In Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / englisch)