11:54

VPS 11:55

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 45min

UT

Wiederholung vom
04.12.2018, 22:30

kreuz und quer

Gegen Reformation

Die katholische Antwort auf Luther.
Der Papst sagte Luthers Reformation den Kampf an – mit der Gegenreformation: Das Konzil von Trient (1545 - 1563) gab den Impuls zu umfassenden Reformen, um den sich politisch und institutionell etablierenden Protestantismus zurückzudrängen – ein Prozess, der bis ins 18. Jahrhundert reichte. Zunächst geschah die Rekatholisierung protestantischer Territorien zum Teil gewaltsam mit Hilfe der Politischen Macht und durch Neuordnung der Inquisition. Nach Schätzungen mussten rund 100.000 Protestanten das habsburgisch-katholische Österreich verlassen. Zugleich entstanden in keiner anderen Epoche der Kirchengeschichte so viele neue Ordensgemeinschaften, die sich den Armen, Kranken, der Schulbildung oder der Mission widmeten. In Kunst, Musik und Literatur zeigte sich das erneuerte katholische Leben mit ungeheurer Produktivität. Eine Dokumentation über eine Epoche, die bis heute stark nachwirkt.

Gestaltung

Peter Beringer

Redaktion

Helmut Tatzreiter