1:36

VPS 1:35

Stereo

16:9

Länge: 48min

UT

Wiederholung vom
18.10.2018, 21:05

tv.orf.at/schauplatz

Am Schauplatz Gericht

Giftige Stimmung

Das „Am Schauplatz Gericht“-Team bewegt sich diesmal im emotionalen Spannungsfeld zwischen Tierschutz und land- und forstwirtschaftlichen Interessen.

orf

Imker berichteten von 100.000 toten Bienen.

orf

Im Oktober des Vorjahres hatte ein Obstbauer aus Kärnten seine Bäume großzügig mit Spritzmitteln behandelt.

Daraufhin berichteten Imker, dass in der Umgebung hunderttausende Bienen tot aufgefunden worden seien. Auch andere Anrainer fürchteten sich vor gesundheitlichen Schäden.

orf

Die Imker kritisierten, dass der einflussreiche Obstbauer uneinsichtig sei und zu ihnen gesagt hätte, wenn ihnen etwas nicht passt, sollten sie doch wegziehen.

orf

Der Obstbauer bestritt die Vorwürfe, statt irgendetwas falsch gemacht zu haben, musste sich aber nach einem „Bürgeranwalt“– Bericht dem Strafgericht stellen.

Das Urteil überraschend: in erster Instanz wurde er zu einer unbedingten Haftstrafe verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

orf

Im zweiten Fall geht es um einen Konflikt zwischen dem Hirschflüsterer von Bad Gastein und den Bundesforsten.

orf

Thomas T. hatte zwei große Jagden im Angertal gepachtet, war aber unüblich nett zu den Tieren des Waldes.

Dadurch hatte er den Unmut der Bundesforste und der Behörden auf sich gezogen. Die von ihm verwöhnten Hirsche und Hirschkühe würden durch Verbiss Waldverwüstungen in der Gegend verursachen. Und so wurde den umliegenden Jagdberechtigten aufgetragen „sämtliches Rotwild in den jeweiligen Jagdgebieten ... auch in der Schonzeit, zu erlegen.“

orf

Live-Stream und Video-on-Demand

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar und wird als Live-Stream angeboten.

ORF-TVthek