18:30

VPS 18:30

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 21min

Live

UT

Wiederholung am
13.10.2018, 06:04

tv.orf.at/konkret

konkret

Aus für Qualität der Eigenmarken? | LAUDAMOTION | NIKI

Durch die Sendung führt Marvin Wolf

Quelle: APA

Aus für Qualität der Eigenmarken?

Diesmal ist es nicht die EU die aufschreit, sondern die österreichischen Supermärkte, weil sie ihre Eigenmakarken gefährdet sehen. Die EU-Kommission sieht vor allem kleine Betriebe und Landwirte durch die Preisgestaltungen der großen Ketten in die Enge gedrängt. Eine neue Richtlinie soll ihnen den Rücken stärken und Rechtssicherheit geben.
Was die EU genau vor hat, und warm sich die großen Ketten dagegen sträuben, das hat Markus Waibel recherchiert.

Quelle: APA

LAUDAMOTION

Im heurigen Sommer gag es noch nie so viele Ausfälle, Verspätungen und Tausende Passagiere wurden umgebucht. Aber wurden auch alle denen es zusteht entschädigt? Entweder wurden Ihre Anliegen einer Agentur wie Flightright, Fairplane oder der APF übergeben - oder sie kämpfen selbst. Dumm nur, wenn sie die Airline gar nicht kontaktieren können, weil es kein Kundenservice gibt. Und weiterverwiesen werden an: RyanAir, die Airline mit den meisten Verspätungen von allen. Genau das passiert derzeit vielen Passagieren von Laudamotion - einer eigentlich österreichischen Linie.

Quelle: APA

NIKI

Nicht nur die heurige Urlaubssaison war von Flugproblemen überschattet. Letzten Sommer, genauer am 15. August 2017, stellt die Fluglinie Air Berlin Antrag auf Insolvenz in Eigenverantwortung. Davon auch betroffen: Die Tochtergesellschaft FlyNiki. Diese verkauft weiter Tickets, der Flugbetrieb wird aber am 14. Dezember 2017 überraschend eingestellt. Manche der Fluggäste - wie Familie Khutter - warten bis heute auf ihr Geld, wie Christoph Seibel berichtet.

Zu Gast im Studio ist Barbara Forster vom Verein für Konsumenteninformation.