9:10

Dokumentation

VPS 9:05

DEU 2018

Stereo

16:9

Länge: 52min

Wiederholung am
16.08.2018, 01:27

tv.ORF.at/matinee

matinee Anlässl. des 100. GT von Leonard Bernstein am 25.8.:

West Side Story - Leonard Bernsteins Broadwayhit

(c) ORF

Leonard Bernstein hat als Dirigent, Musikvermittler und Komponist musikalische Meilensteine gesetzt und ist bis heute unvergessen. Anlässlich seines 100. Geburtstages am 25. August zeigt die 'matinee' eine neue Dokumentation über die Entstehung seines Musical-Klassikers "West Side Story". Danach folgt eine legendäre Konzertaufnahme von Gustav Mahlers "Lied von der Erde" aus dem Jahr 1972 mit Leonard Bernstein am Pult des Israel Philharmonic Orchestra. Teresa Vogl führt durch den Vormittag.

(c) ORF/DokFabrik/NYC Library

Premiere von "West Side Story", New York 1957

Am Flügel sitzt ein Mann und komponiert. Der Bleistift in seinen Fingern huscht über das Papier. Neben dem Notenpult glimmt eine Zigarette im Aschenbecher. Der Whisky im Glas neben dem Telefon ist fast ausgetrunken. Mehrmals am Tag wird er angerufen – Leonard Bernstein.

(c) ORF/DokFabrik

Leonard Bernstein beim Komponieren

Er ist als neuer Chefdirigent des New York Philharmonic Orchestra im Gespräch und zwei Werke, "On the Waterfront" und "Candide", müssen geprobt und abgeschlossen werden.

(c) ORF/DokFabrik/NYC Library

Leonard Bernstein und Stephen Sondheim bei den Proben zu "West Side Story"

Neben Briefentwürfen und Kompositionsskizzen liegt ein Logbuch, in das er alle wichtigen Ereignisse einträgt, die mit seinem neuesten und derzeit wichtigsten Werk zu tun haben: die "West Side Story".

(c) ORF/DokFabrik/MGM

Richard Beymer und Natalie Wood, Hauptdarsteller der Verfilmung der "West Side Story"

Dieses Logbuch zieht sich wie ein roter Faden durch die Dokumentation, die anhand der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der "West Side Story" auch das Leben und Wirken von Leonard Bernstein ergründet.

(c) ORF/DokFabrik/MGM

Tanzszene in der Verfilmung der "West Side Story"

Der Film blickt zurück in die USA der 1950er Jahre und zeigt die sozialkritischen und aktuellen Bezüge der West Side Story, damals und heute. Dabei geht es um den Einfluss der hispanischen Gesellschaft, die Bandenkriege in New York, Jugendkultur und Jugendgewalt.

(c) ORF/DokFabrik

Eddy Verso und Bert Michaels, Tänzer in der Verfilmung der "West Side Story".

Zu Wort kommen u.a. die Solistinnen der Uraufführung 1957, Carol Lawrence (Maria), Chita Rivera (Anita) und Reri Grist (Consuelo), sowie die Komponisten-Tochter Jamie Bernstein und die Darsteller Eddie Verso und Bert Michaels des Musicalfilms aus dem Jahr 1961.

Buch und Regie: Axel Fuhrmann

CD-Tipp:

"Jazz loves Bernstein"

Decca Broadway